Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

GNT in Saint Malo als Quinte+

(dip) Die 9. Etappe zum “Grand National du Trot” macht an diesem Mittwoch planmäßig Station in Saint-Malo, wo sie um 20.15 Uhr als Quinte+ gelaufen wird. Ăśber 2.950 m versammeln sich nicht weniger als 16 Kandidaten am Start, die aus drei Bändern auf die Reise geschickt werden und auf Gruppe III-Niveau um 85.000 Euro kämpfen. Prominentester Name in diesem Feld ist zweifelsfrei der von Jean-Michel Bazire vorbereitete 16 CLEANGAME (Romain Congard), der allerdings eine fast einjährige verletzungsbedingte Rennabstinenz beendet und bei seinem Comeback vermutlich noch nicht sofort wieder seine Bestform zur VerfĂĽgung haben dĂĽrfte. Aktuell fĂĽhrend im Gesamtklassement ist 7 CRACK MONEY (Cedric Terry), der bereits zwei Etappen dieser Tour fĂĽr sich entscheiden konnte. Der Wallach trifft hier u.a. auf die gutklassige und nach ihrer längeren Startpause immer besser in Schwung kommende 8 FLECHE DU YUCCA (Jean Philippe Dubois), sowie auf den wie immer von Champion Eric Raffin gesteuerten 12 FIRE CRACKER, der zuletzt nur ganz knapp hinter dem derzeitigen leader ĂĽber die Linie lief und dem zweifellos zutrauen ist, den SpieĂź diesmal umzudrehen, zumal ihm im Falle eines Sieges ein gehöriger Sprung bis in die Top 3  der Gesamtwertung winken wĂĽrde. Trotz der Höchstzulage wird auch der in solchen Aufgaben bestens erprobte Millionär 15 BUGSY MALONE (Franck Nivard) zu beachten sein. Der immerhin schon 34-fache Sieger verfĂĽgt bekanntlich nicht nur ĂĽber eine ganze Menge Potenzial, sondern wird hier zudem komplett ohne Eisen aufgeboten, was bei den letzten vier Versuchen zu nicht weniger als drei vollen Erfolgen gefĂĽhrt hat. Mit dem erst vor wenigen Wochen noch in Vincennes auf Gruppe II-Parkett siegreiche gewesenen 1 GOUT BAROQUE (Alexandre Abrivard), sowie dem zuletzt auf ungewohntem Grasuntergrund gescheiterten, bei allen anderen Auftritten in diesem Jahr zuvor aber voll abliefernden 2 ENZO D`ESSARTS (Francois Lagadeuc) hat auch das erste Band zumindest zwei interessante Teilnehmer im Angebot, die bei passendem Rennverlauf eine gute Rolle spielen könnten.