Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

V75 rund um den Ă…by Stora Pris: Fliegt Bengurion Jet auch der Weltspitze davon?

(jlsr) Wenn es am Samstag um 14:45 Uhr wieder „Start frei“ auf der südlich von Göteborg in Mölndal gelegenen Trabrennbahn in Åby heißt, sind die Blicke auf das 11. Rennen gerichtet, den Gruppe I-„Åby Stora Pris“ über 3140 Meter. Die Frage, die sich alle stellen: Kann der vierjähriger Italiener Bengurion Jet (Alessandro Gocciadoro/ Nr. 5) die erweiterte europäische Spitze ärgern oder sogar deklassieren, so wie er es bei seinem Triumphlauf in Jägersro vor knapp drei Wochen getan hat? Damals lief der Hengst der Konkurrenz mit dreißig Längen davon und siegte über 1609 Meter in 1:08,8, was zugleich Weltrekord für vierjährige Pferde in Europa bedeutete.

Bengurion Jet, der Ende September als haushoher Vorabfavorit fĂĽr einen der Vorläufe zum “Europa-Derby” Grand Prix de l’U.E.T. gilt, dessen Finale am 9. Oktober ebenfalls in Aby zur Entscheidung gelangt, hat die Einladung zum „Åby Stora Pris“ zur Verwunderung vieler Experten angenommen. Er tritt nun mit seinem Trainer in einem Rennen an, das ĂĽber die doppelte Distanz wie in Jägersro fĂĽhrt und in dem er europäische Toppferde trifft: Who’s Who (Ă–rjan Kihlström/Nr. 6), den frischen Sieger des Norrbottens Stora Pris in Boden Mitte Juni und des Hugo Ă…bergs Memorials Ende Juli in Jägersro, den Franzosen Ce Bello Romain (Anthony Barrier/Nr. 12), Sieger des Kymi Grand Prix in Kouvola im Juni, seinen Landsmann und mehrfachen Prix d’Amerique-Teilnehmer Carat Williams (Matthieu Abrivard/Nr. 7) sowie Schwedens „verhinderten Derbysieger“ Very Kronos (Erik Adielsson/Nr. 11) dabei.

Eingerahmt ist dieses Top-Ereignis in die Divisionsfinalläufe der schwedischen V75, die wieder in den Rennen 5 bis 11 gelaufen wird. Eine mögliche Bank findet sich hierzu im zweiten V75-Rennen, dem „Klass I“ Finale: Sollte Erv Zet (Örjan Kihlström/Nr. 10) die Form aus Hagmyren von vor zwei Wochen konservieren können, dürfte der vierjährige Wallach aus dem Stall von Daniel Redén kaum zu schlagen sein. Im dritten V75-Rennen, dem „Diamantstuten-Finale“, sollte ein voller Erfolg von Svecak Palema (Björn Goop/Nr. 15) wahrscheinlich sein, zu überlegen war die letzte Vorstellung im Rahmen der V75 in Årjäng von vor vier Wochen.

NatĂĽrlich sind alle Rennen aus Ă…by bei www.pferdewetten.de zu bewetten.