Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

V75 in Bollnäs –Weltrekord durch Milliondollarrhyme?

(jlsr) Samstag begibt sich die V75-Karawane in das ca. 200 Kilometer nördlich von Stockholm gelegene Bollnäs, wo neben den wöchentlich ausgetragenen Divisionsläufen auch der „Delicious Världsrekordloppet“ in Anlehnung an die Ausnahme Stute Delicious U.S. stattfinden wird. Ob es allerdings zu einem neuen Weltrekord reichen wird, hängt neben guten Wetter vor allen Dingen davon ab, ob Milliondollarrhyme seinen Sensationslauf von Rättvik Anfang August wiederholen kann.

Damals mit Erik Adielsson im Sulky zertrümmerte der siebenjährige Ready Cash Sohn über die gleiche Distanz den Bahnrekord der schmucken Sommerbahn im Dalalän auf 1:09,5 – und heute wird ein erneuter Angriff auf den Weltrekord, den seit Jahren Sebastian K. mit einer Kilometerzeit von 1:07,8, damals aufgestellt auf der Rennbahn im amerikanischen Poccono Downs, hält. Ob es der Crack von Fredik B. Larsson, der dieses Mal mit dem schwedischen Champion Ulf Ohlsson (Foto) im Sulky antritt, diesen Weltrekord brechen kann, wird sich im letzten V75-Rennen zeigen. Die Gegner sind jedoch nicht von Pappe, so erwartet Milliondollarrhyme, der von Startplatz 3 ins Rennen geht und somit eine ideale „Abschussrampe“ zugelost bekommen hat, mit Brother Bill (Nr. 5 / Carl Johan Jepson) und Click Bait (Nr. 7 / Per Lennartsson) zwei harte Brocken, die ebenfalls auf die Führung pochen werden. Mit dem frischen Sieger Diamanten (Nr. 10 / Björn Goop) und dem im Sundsvall Open Trot unter Wert geschlagenen Milligan’s School (Nr. 12 / Ulf Eriksson) stehen ebenfalls zwei weitere Prüfsteine in der zweiten Startreihe und garantieren Spannung bis zum Schluss.

Endet die V75 mit diesem sensationell besetzten Rennen, so beginnt sie um 16:20 Uhr mit dem mit Spannung erwarteten Debüt von Hunter Montana (Nr. 4 / Björn Goop), der nach seinem Wechsel nach Schweden mit zwei zweiten Plätzen in die Saison gestartet ist und nun zum Sieg stehen sollte. Ob Final Whistle (Nr. 2 / Mattias Djuse) ihm hier die Suppe versalzen kann, wird die Startphase zeigen, in der in dieser Bänderstartprüfung über 2640 Meter eine Vorentscheidung fallen dürfte.