Dr├╝cken Sie ÔÇ×EnterÔÇť, um den Inhalte zu ├╝berspringen

Pantall-Festspiele gehen weiter: Nash Nasha siegt in Hannover

Mit dem Gro├čen Preis der Privatbank ODDO BHF stand am Sonntag in Hannover ein Listenrennen f├╝r dreij├Ąhrige und ├Ąltere Stuten ├╝ber 1750 Meter auf dem Programm. Neun Pferde kamen an den Start, darunter mit der von Henri-Alex Pantall f├╝r Godolphin trainierten Nash Nasha auch wieder ein Gast aus Frankreich.
 
Und nachdem vor zwei Wochen bereits Alpen Rose den Gro├čen Preis der Landeshauptstadt Dresden auf Gruppe III-Niveau in Dresden gewonnen hatte, und vor acht Tagen Maria Amalia auf Listen-Level im Schloss Roland-Stutenpeis in D├╝sseldorf erfolgreich gewesen war, machten Godolphin, Pantall, und Jockey Julien Guillochon auf der Neuen Bult den Black Type-Hattrick perfekt.
 
Nach einem idealen Rennverlauf, unterwegs hatte sie innen an vierter Stelle gelegen, und Mitte der Zielgeraden ├╝bernahm sie die Spitze, setzte sich die dreij├Ąhrige Dubawi-Tochter, die als 3,0:1-Favoritin ins Rennen gegangen war, sicher gegen die Auenquellerin Daring Light durch. Deutlich zur├╝ck kam Pathetique vor Stella auf den dritten Platz, und somit zu ihrer ersten BlackType-Platzerung.
 
“Ich hatte ein perfektes Rennen, und mein Pferd war sehr z├Ąh und hat sch├Ân gek├Ąmpft”, so Siegreiter Julien Guillochon nach dem Sieg in der Listenpr├╝fung.

Lesen bei GaloppOnline