Dr√ľcken Sie ‚ÄěEnter‚Äú, um den Inhalte zu √ľberspringen

Cleangame vor nächstem Sieg? РComeback von Bahia Quesnot

(dip) Auf den ersten Blick kommt die sonnt√§gliche Traberkarte im s√ľdfranz√∂sischen Beaumont-de-Lomagne ziemlich unspektakul√§r daher. Schaut man jedoch in die Starterliste des letzten Rennens, √§ndert sich diese Einsch√§tzung schlagartig, denn im “44√®me Grand Prix du Sud-Ouest Paris Turf” (Gruppe II, 150.000 ‚ā¨, 2400 Meter) betritt mit 3 CLEANGAME (Jean-Michel Bazire) n√§mlich ein absoluter Top-Star der Szene erstmals √ľberhaupt den Boden des “Hippodrome de Borde-Vieilee” im knapp 4000 Seelen-√Ėrtchen Beaumont-de-Lomagne, etwa 60 Kilometer nordwestlich von Toulouse gelegen, womit die komplette Veranstaltung nat√ľrlich eine erhebliche Aufwertung erf√§hrt. Ob Trainer und Fahrer Jean-Michel Bazire sich bei der Auswahl dieses Rennens f√ľr seinen Crack √ľberwiegend von monet√§ren Argumenten √ľberzeugen lie√ü, oder er m√∂glicherweise auch gewisse patriotische Gr√ľnde in seine √úberlegungen mit einbezog – der Besitzer des √ľber 1,6 Millionen Euro schweren Wallachs ist in der Region beheimatet und lebt quasi nur einen Katzensprung von der Rennbahn entfernt – ist nicht √ľbermittelt, wird aber andererseits auch weder den Veranstalter und schon gar nicht das wettende Publikum n√§her interessieren. Die freuen sich stattdessen vielmehr dar√ľber, dass neben dem weltweit besten noch im aktiven Renngeschehen befindlichen Wallach auch noch weitere klangvolle und teils gro√üe Namen mit dabei sein sein werden. Die letztj√§hrige Sensationssiegerin aus dem “Prix du Cornulier” 2 BAHIA QUESNOT ((Foto, Junior Guelpa) hat sich nach ihrer knapp viermonatigen Pause f√ľr ihr Comeback ebenfalls diese Pr√ľfung ausgesucht und startet damit ihre Vorbereitungsroute auf dem Weg zur erhofften Titelverteidigung im Januar n√§chsten Jahres. Dabei wird sie am Sonntag unter anderem 4 FLAMME DU GOUTIER (Th√©o Duvaldestin) wiedersehen, die sich damals nur knapp der Guelpa-Stute geschlagen geben musste und ebenfalls das h√∂chstdotierteste Trabreiten der Welt zu Beginn des kommenden Jahres als Ziel hat. Mit 7 ETONNANT (Richard Westerink) greift ein weiterer aufsehenerregender Gewinner eines Gruppe I-Rennens aus dem letztj√§hrigen Pariser Wintermeeting ins Geschehen ein. Der siebenj√§hrige Hengst triumphierte seinerzeit zur nicht allt√§glichen Quote von 60:1 im √ľber mehr als vier Kilometer f√ľhrenden “Prix de Paris” und verbuchte damit den mit Abstand wichtigsten und wertvollsten seiner bisherigen 14 Siege. Und mit dem diesj√§hrigen “Kymi Grand Prix-Sieger” 5 CE BELLO ROMAIN (Anthony Barrier), der vor drei Wochen in Amiens allerdings keine Chance gegen Cleangame hatte, kommt dar√ľber hinaus noch ein weiterer gutklassiger Kandidat an den Ablauf, so dass das ansonsten eher ruhige und beschauliche Beaumont-de-Lomagne am kommenden Sonntag nahezu s√§mtliche Aufmerksamkeit der Trabrennsportgemeinde in Nah und Fern, inclusive www.pferdewetten.de, auf sich ziehen wird, wo das Rennen selbstverst√§ndlich auch bewettet werden kann. Die Startzeit des 8.Rennens wurde f√ľr 15.32 Uhr terminiert.