DrĂŒcken Sie „Enter“, um den Inhalte zu ĂŒberspringen

V65 mit Jackpot aus Solvalla: Beginnt mit Global Lover das deutsche Wochenende?

(jlsr) Die V65-Wette ist in Schweden spĂ€testens seit der EinfĂŒhrung der V75 in den 1990er Jahren ein wenig aus der Mode gekommen, dabei sind die Gewinnmöglichkeiten in dieser Wettart durchaus attraktiv, da die Gewinnsumme fĂŒr sechs und fĂŒr fĂŒnf Richtige – im Gegensatz zur V64, V75 und V86 – gleich hoch ist. Trotzdem fristet die einstige „Königswette“ inzwischen ein „Nischendasein“ und wird vor allen Dingen am Freitagmittag angeboten, so auch am kommenden Freitag, den 19.11.2021, wenn die V65 zur besten „Lunchtime“ aus Solvalla angeboten und mit einem zusĂ€tzlichen Jackpot in Höhe von knapp 300.000 Euro angereichert wird. Wenn dies nicht schon genug wĂ€re, könnte dieser Renntag ein weiterer Step in das „deutsche Wochenende in Schweden“ werden, denn auch hier hat ein deutschregistriertes Pferd gute Siegchancen.

Die Rede ist von Global Lover (Nr. 7 / Rikard N. Skoglund), der im ersten V65-Rennen, dem zweiten Rennen der Tageskarte zu sehen ist. Der von Robert Bergh trainierte und einst von Klaus Bockhoff gezĂŒchtete Fuchswallach kommt mit einem tollen Formenspiegel an den Ablauf und konnte alle seine letzten fĂŒnf Starts auf dem Podest beenden, wobei er drei Rennen eindrucksvoll gewinnen konnte. Heute dĂŒrfte es fĂŒr den Love You Sohn gegen den von Björn Goop trainierten Zurich As (Nr. 11 / Torbjörn Jansson) und den stets auf den zweiten und dritten PlĂ€tzen zu findenden Qvanting Indika (Nr. 5 / Claes Sjöström) kein Spaziergang werden, doch könnte Global Lover hier durchaus als eine erste lukrative Bank des Tages gelten und zugleich die Hoffnung auf weitere deutsche Siege am Abend und tags darauf in JĂ€gersro schĂŒren.

Ebenfalls „bankverdĂ€chtig“ könnte direkt im Anschluss der dreijĂ€hrige Make him Young (Nr. 2 / Per Lennartsson) sein, der bei seinen bislang vier Lebensstarts allesamt unter den ersten Dreien einkam und sogar zweimal eindrucksvoll gewinnen konnte. Per Lennartsson spricht schon von einem neuen Juwel im Stall und wird auch gegen den ebenfalls bei fĂŒnf Lebensstarts dreimal siegreichen Wings Level (Nr. 3 / Mattias Djuse) und den aus dem Erfolgsstall von Svante BĂ„th kommenden Robthebank (Nr. 9 / Erik Adielsson) eine scharfe Klinge schlagen. Außenseiterchancen sind noch in diesem Rennen Behind Lord (Nr. 6 / Örjan Kihlström) zuzurechnen, doch normalerweise sollte Make him Young hier das stĂ€rkste Pferd im Feld sein.

Spannende Rennen, ein Jackpot von mehr als 300.000 Euro und gutklassiger Sport zur Mittagszeit mit deutscher Note. Was möchte man mehr, daher ist eine Wette in der V65 zum Auftakt in das „tolle Wochenende“ nahezu Pflicht, natĂŒrlich hier auf www.pferdewetten.de !