Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

V86 Xpress aus Solvalla und Åby – Jackpot und deutsche Chancen auf beiden Bahnen!

Eine erneute Runde der belieben V86 Xpress, in der in rund 90 Minuten insgesamt acht Sieger aus acht Rennen auf zwei verschiedenen Bahnen zu treffen sind, steht am kommenden Mittwoch, den 01.12.2021, ins Haus, dieses Mal aus der schwedischen Hauptstadt und aus Göteborg bzw. den Rennbahnen Solvalla und Åby. Garniert wird diese Runde mit einem Jackpot in Höhe von knapp zwei Millionen Euro, so dass ein Mitspielen nahezu Pflicht ist! Zudem versteckt sich direkt zum Auftakt in dieser recht ausgeglichenen V86-Runde eine Bank, die nicht jeder Experte sofort auf dem Zettel haben wird:

Joker of Steel (Nr. 3 / Johan Untersteiner) startet direkt im ersten V86-Rennen um 20:30 Uhr, und sein letzter Auftritt in Axevalla Anfang November, den der im niederländischen Besitz stehende Virgill Boko Sohn souverän gewann, versprach mehr als einen Ansatz, den es nun zu bestätigen gilt. Über 2640 Meter scheint der achtjährige Wallach gut aufgehoben zu sein, auch wenn die Gegner, allen voran der ebenfalls deutsch registrierte Ribot (Nr. 4 / Robert Bergh) und Digital Eye (Nr. 7 / Björn Goop) nicht von Pappe sind. Doch in Åby, der Bahn mit dem doppelten Open Stretch, könnte Joker of Steel seine ganze Sprinterqualität im Einlauf in die Waagscheibe werfen und scheint hier als Bank durchaus lukrativ.

Eine ähnliche unterschätzte, dafür umso lukrativere Bank findet sich dann in Solvalla im dortigen achten Rennen, dem vierten V86-Rennen des Tages: Tomas Pettersson bietet von Startplatz 3 den vor einigen Wochen von Deutschland bzw. den Niederlanden nach Schweden gewechselten Herman Hazelaar auf, der in seiner neuen Heimat bei drei Starts zweimal Erster und einmal Zweiter war und trotzdem am Toto jeweils etwas vernachlässigt wurde. Vielen Experten ist der Sieg aus Bollnäs von Mitte November noch im Gedächtnis, und sollte der dreijährige Creatine Sohn diese Form wieder zur Hand haben, muss er auch Gegner wie Optimum Bankrobber (Nr. 4 / Kenneth Haugstadt), Teanie (Nr. 10 / Ulf Ohlsson) und Pinterest (Nr. 8 / Carl Johan Jepson) nicht scheuen. Herman Hazelaar scheint hier sehr gut untergekommen zu sein und könnte bei einem Sieg die V86 durchaus „zum Platzen“ bringen.

Eine spannende V86 mit guten Chancen auf eine lukrative Quote erwartet alle Freunde des schwedischen Rennsports am kommenden Mittwoch, daher lohnt es sich – nicht nur aufgrund des knapp zwei Millionen Euro Jackpots, mit dabei zu sein, natürlich hier auf www.pferdewetten.de !

Die www.pferdewetten.de – Tipps zum V86-Renntag aus Solvalla und Åby:

Siegkandidat des Tages:

V86-6 (Rennen 9 aus Solvalla): Carry Cash (Nr. 10 / Jörgen Westholm) sollte in dieser Gesellschaft den dritten Sieg in Folge einfahren können, bei seinem letzten Sieg in Solvalla Ende Oktober hat er weitaus schwerere Gegner geschlagen.

Platzanwärter des Tages:

V86-7 (Rennen 9 aus Åby): Echelon (Nr. 3 / Victor Rosleff) zeigte bei seinem letzten Start einen Ansatz und gewann nach langer Durststrecke gegen leichte Gegner. Heute dürfte aber ein Podestplatz in jedem Fall im Bereich des Möglichen liegen.

Chancenreicher Außenseiter des Tages:

V86-8 (Rennen 10 aus Solvalla): Bei seinem letzten Sieg über die Meile überzeugte Bandit Frontline (Nr. 10 / Kim Eriksson) derart, dass trotz Startplatz 10 heute die Überraschung, ganz vorne landen zu können, im Bereich des Möglichen liegen sollte.