Dr√ľcken Sie ‚ÄěEnter‚Äú, um den Inhalte zu √ľberspringen

Samstag in Vincennes: Zwei Halbklassiker als Highlights

(dip) Nach einer vergleichsweise unspektakul√§ren Woche mit trotzdem nat√ľrlich durchweg gutem Sport, nimmt das Pariser Wintermeeting p√ľnktlich zum Wochenende wieder deutlich mehr an Fahrt auf. Drei Wochen vor dem traditionell am letzten Januar-Sonntag stattfindenden “Prix d`Am√©rique”, dessen Qualifikations-Rennen am n√§chsten Sonntag (16.1.) mit dem “Prix de Belgique” abgeschlossen werden, sowie zwei Wochen vor dem trabreitsportlichen Hauptereignis, dem “Prix du Cornulier”(23.1.), stimmt der Veranstalter am Samstag die in den letzten acht Wochen ohnehin schon mehr als reichlich verw√∂hnten Trabrennsport-Fans mit zwei Halbklassikern auf die kommenden Festtage ein. Im f√ľr 15.50 Uhr terminierten “Prix Emilie Riotteau” (Gruppe II, 120.000 ‚ā¨, 2700 Meter) kommen zun√§chst die Satteltraber zu ihrem Recht, wobei diese Pr√ľfung zumindest f√ľr einen, der insgesamt zw√∂lf Kandidaten, neben der √ľppigen Dotation noch ein zus√§tzliches Bonbon bereit h√§lt. Der Sieger dieses Rennens erh√§lt automatisch eine Startberechtigung f√ľr den “Cornulier”, was dem Spannungsfaktor nat√ľrlich nur f√∂rderlich sein kann. Das f√ľr alle zu schlagende Pferd wird dabei 11 HIRONDELLE DU RIB (Jean Loic Claude Dersoir/Foto) sein, der f√ľr dieses wichtige Engagement s√§mtliche Eisen abgenommen werden, womit bereits im Vorfeld ein klares Signal zu erkennen ist, wohin die Reise f√ľhren soll. Die Stute bezwang bereits im letzten Jahr bei ihrem bislang bedeutsamsten Erfolg im mit Gruppe I-Status versehenen “Prix du Pr√©dident de la R√©publique” einen Gro√üteil ihrer auch diesmal wieder anwesenden Gegner und wird f√ľr die erwarteten Attacken von 10 HOPLA DES LOUANGES (Anthony Barrier), 12 HEROS DE FLEUR (Yoann Lebourgeois), der vom Champion gerittenen 3 HISTORIOLA (Mathieu Mottier), sowie der erstmals √ľberhaupt unter dem Sattel eingesetzten 5 HAZIELLA D`AMOUR (Alexandre Abrivard) bestens ger√ľstet sein. Sollte der erst noch am 2.Weihnachtstag in schlichtweg brillanter Manier zum Zuge gekommene 9 BOLERO GAR (Paul Ploquin) diese Gala-Form auch √ľber den diesmal deutlich l√§ngeren Weg abrufen k√∂nnen, w√§re auch er nat√ľrlich in der Gruppe der Top-Herausforderer mit dabei.
pferdewetten.de РTipp:  11 HIRONDELLE DU RIB Р10 HOPLA DES LOUANGES Р3 HISTORIOLA  chancenreicher Außenseiter: 9 BOLERO GAR
Das zweite Highlight des Tages folgt dann im unmittelbaren Anschluss 35 Minuten sp√§ter. Im als 5.Rennen gelaufenen “Prix Gelinotte” (Gruppe II, 120.000 ‚ā¨, 2700 Meter) kommt es schon relativ fr√ľh im Jahr zur ersten Konfrontation der besten dreij√§hrigen Stuten. Dabei feiert dieses Rennen in der jetzigen Form der Austragung √ľbrigens eine Premiere, denn seit diesem Winter ist diese Pr√ľfung zum ersten Mal auch f√ľr ausl√§ndische Stuten zug√§nglich. Allerdings √§ndert dies nichts an der zumindest zahlenm√§√üigen √úberlegenheit der franz√∂sischen Traberladys, in der sich die bei bislang drei Starts noch ungeschlagene 7 JAMAICA TURBO (Francois Lagadeuc) nach ihrem b√§renstarken Erfolg von vor zwei Wochen zumindest vor√ľbergehend an die Spitze des franz√∂sischen J-Jahrgangs gesetzt hat. Hinter der √ľberlegenen Siegerin liefen 11 JAZZY PERRINE (Eric Raffin), 9 JET SET BOND (Jean-Michel Bazire) und 2 JERUSALEM (Franck Nivard) in dieser Reihenfolge, und zudem mit jeweils sehr √ľbersichtlichen Abst√§nden √ľber die Ziellinie, so dass von der seinerzeit ungeschlagen als Favoritin abgegangenen, in der Anfangsphase des Rennens aber entscheidend von den Beinen gekommenen¬† 8 JUST LOVE YOU (Alexandre Abrivard) m√∂glicherweise mehr Gefahr ausgehen k√∂nnte. Mit den beiden Italienerinnen 6 DANZA DEI VENTI (Gabriele Gelormini) und 10 DANISH MELODY (Andrea Guzzinati) bekommt dieses Rennen erstmals √ľberhaupt einen zumindest leicht internationalen touch, wobei sich speziell Danish Melody einer mehr als nur beil√§ufigen Aufmerksamkeit sicher sein darf. Die in ihrer Heimat bereits zweij√§hrig sogar schon auf h√∂chster Ebene siegreich gewesene Stute wird n√§mlich vom franz√∂sischen Erfolgstrainer Philippe Allaire vorbereitet und ist dar√ľber hinaus als Halbschwester zum u.a. tags darauf ebenfalls auf Gruppe-Parkett antretenden, mutma√ülich besten italienischen Vierj√§hrigen Callmethebreeze (√ľber 555.000 ‚ā¨ Geld) zus√§tzlich empfohlen.¬†
pferdewetten.de РTipp: 7 JAMAICA TURBO Р8 JUST LOVE YOU Р9 JET SET BOND  chancenreiche Außenseiterin: 10 DANISH MELODY