Dr├╝cken Sie ÔÇ×EnterÔÇť, um den Inhalte zu ├╝berspringen

Donnerstag: Gruppe-Rennen in Cagnes-sur-mer

(dip) Einige Tage vor dem n├Ąchsten ereignisreichen Wochenende, wo am Sonntag u.a. mit dem Prix de Belgique der sechste und zugleich letzte Qualifikationslauf f├╝r den “Am├ęrique” zur Austragung kommen wird, bleiben auf der Pariser Nobelpiste in Vincennes sowohl am Mittwoch, als auch am Donnerstag die Pforten geschlossen. Wer aber daraus etwa die Schlussfolgerung ziehen sollte, dass es deshalb in Frankreich an diesen beiden Tagen keinen guten Sport zu sehen geben werde, irrt gewaltig. Es mag zugegebenerma├čen alles andere als einfach sein, das ├╝berwiegend hohe sportliche Niveau aus dem Pariser Wintermeeting auch au├čerhalb der Zentrale aufrecht zu erhalten, doch dass zumindest in vereinzelten Rennen die hoch angelegte Messlatte auch andernorts erreicht werden kann, beweist ein Blick auf das Starterfeld der Donnerstag-Veranstaltung in Cagnes-sur-mer. Gleich zum Auftakt des aus insgesamt acht Pr├╝fungen zusammengestellten Nachmittagsprogramms findet sich im “Prix de la C├┤te d`Azur” (Gruppe III, 120.000 ÔéČ, 2925 Meter) ein illustres und mit 16 Kandidaten auch erfreulicherweise gut best├╝cktes Teilnehmerfeld, in dem es zudem nicht an prominenten Namen mangelt. Zwar liegen immerhin fast 1000 Kilometer Differenz zwischen Paris und der im S├╝d-Osten des Landes direkt an der Mittelmeerk├╝ste gelegenen traumhaften Urlaubsregion, doch nichtsdestotrotz wimmelt es auf dem “Hippodrome de la C├┤te d`Azur” nur so von Fahrern und teilweise auch Pferden, die dem geneigten Trabrennsport-Fan aus den letzten Tagen und Wochen noch aus Vincennes bestens in Erinnerung sind. So bietet Frankreichs Champion Eric Raffin mit 9 EMPIRE keinen Geringeren, als den aktuellen Zweitplatzierten aus dem Prix T├ęnor de Baune auf, was als Referenz f├╝r dieses Rennen nat├╝rlich eine handfeste Empfehlung darstellt. Hinzu kommt noch, dass der Hengst mit seiner Gewinnsumme noch ins erste Band hineinpasst, womit der d├Ąnische Kriteriumssieger von 2019 zum engsten Kreis der Favoriten zu z├Ąhlen ist. Er trifft u.a. auf seinen derzeit ebenfalls in starker Form laufenden Landsmann und Trainingsgef├Ąhrten 5 ERIC THE EEL (Adrien Lamy), dem er im letzten direkten Vergleich Mitte Dezember auf Gruppe III-Parkett noch unterlegen war. Ebenfalls aus Skandinavien – in diesem Fall aus Schweden –  reisen 1 PINTO BOB (Robert Bergh) und 2 VIKENS HIGH YIELD (Gabriele Gelormini) an. Beide trafen sich bereits im Dezember zweimal in Vincennes mit wechselndem Ausgang, so dass aktuell nicht viel zwischen den beiden Trainingsgef├Ąhrten zu liegen scheint. Sehr interessant und auch chancenreich sind im ersten Band auch die beiden Trainingspartner 7 EL PRESIDENTE (Kevin Devienne) und 8 DOLINA DES PLAINES (Jean-Marie Roubaud), die hier ├╝ber den sicherlich nicht zu untersch├Ątzenden Heimvorteil verf├╝gen und mit der mitunter etwas speziellen Piste bestens vertraut sind. El Presidente gewann hier drei seiner letzten vier Starts und ist zudem auch der einzige Teilnehmer im gesamten Feld, der schon im Jahr 2022 einen Sieg  – ebenfalls auf dieser Bahn – verbuchen konnte. Noch imponierender f├Ąllt die Bilanz eines der sieben Pferde aus, die mit einer 25 Meter-Zulage in diese Aufgabe gehen werden: Der achtj├Ąhrige Wallach 15 ECUREUIL JENILOU (Gwen Junod) hat in seiner gesamten Karriere bislang 19 Rennen gewonnen, wovon ihm nicht weniger als 16 auf diesem Hippodrom gelangen. Dass ihm daraufhin bereits seit l├Ąngerer Zeit der Beiname “K├Ânig von Cagnes” zuteil wurde, ist somit nicht unberechtigt. Die Tatsache, dass in den erw├Ąhnten 16 Siegen immerhin auch 4 Gruppe-Rennen mit dabei waren, stempelt ihn auch in dieser anspruchsvollen internationalen Gegnerschaft zum Kreis der Gemeinten. Selbiges wird vielleicht auch 16 ALCOY (Christophe Martens) f├╝r sich beanspruchen k├Ânnen, der nach l├Ąngerer Pause nun seinen zweiten Start absolviert und bei dieser Gelegenheit auch hinsichtlich seines Beschlags deutlich offensiver aufgestellt sein wird, als bei seinem Comeback.
pferdewetten.de – Tipp:  15 ECUREUIL JENILOU – 5 ERIC THE EEL – 9 EMPIRE chancenreicher Au├čenseiter: 7 EL PRESIDENTE