Dr├╝cken Sie ÔÇ×EnterÔÇť, um den Inhalte zu ├╝berspringen

Gelingt Knicks Go der kr├Ânende Abschluss?

Die Zeiten, in denen der Pegasus World Cup das h├Âchstdotierte Rennen der Welt war, sind vorbei. Als Konkurrenz zum Breeders┬┤ Cup funktioniert der Renntag allenfalls f├╝r den US-amerikanischen Markt dank seiner immer noch ├╝ppigen Preisgelder. Um aber europ├Ąische oder japanische Starter anzulocken, sind die Preisgelder doch zu schmal, respektive die Reisebeihilfen nicht vorhanden. So m├╝ssen die US-Starter im Gulfstream Park in diesem Jahr unter sich bleiben, und dass obwohl es am Samstag im Gulfstream Park neben Pegasus World Cup und Pegasus World Cup Turf auf Gruppe I-Ebene erstmals auch einen Pegasus World Cup Fillies and Mares auf Gruppe III-Ebene geben wird.

Lesen bei GaloppOnline