Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

V86 mit Jackpot aus Solvalla und Jägersro und Team Nimczyk im Rahmen

(jlsr) Es ist wieder Mittwoch und somit auch wieder Zeit für die V86, die am kommenden Mittwoch, den 02.02.2022, aus Stockholm und Malmö respektive von den dortigen Rennbahnen Solvalla und Jägersro kommt und neben einem mehr als lukrativem Jackpot von mehr als 700.000 Euro auch in den Rahmenrennen spannenden Sport und interessante Wettmöglichkeiten bietet.

Denn in Jägersro bietet das Team von Michael Nimczyk, der erstmals in Schweden nach seiner krankheitsbedingten Pause wieder selbst in den Sulky steigt, vor der eigentlichen V86 drei seiner Schützlinge auf, die allesamt wieder mit guten Sieg- und Platzgeldchancen an den Ablauf kommen und die eine oder andere Wette durchaus „fett“ machen dürften. Direkt im zweiten Rennen in Jägersro mit Start um 18:51 Uhr sollte es doch endlich mit dem ersten Schweden-Sieg von Cassiel Font (Nr. 2 / Michael Nimczyk) klappen. Ein vierter, ein dritter und ein zweiter Platz stehen in Schweden auf dem Konto des Archangel Sohnes, so dass der Hengst heute wohl wieder nicht als Favorit an den Ablauf kommen wird – die Ehre wird wohl Warrior’s Tale (Nr. 7 / Johnny Takter) zuteil – dadurch aber nochmals lukrativer am Toto stehen dürfte und eine Sieg- und Platzwette mehr als interessant macht. Zwei Rennen später, im vierten Rennen des Tages, versucht Chic Bi (Nr. 9 / Michael Nimczyk) den Sieg auf der heutigen Bahn vor knapp zwei Wochen – damals mit Stefan Persson im Sulky – zu wiederholen. Zwar sind die Gegner nicht von Pappe, aber auch Chic Bi könnte erneut zur Siegerehrung vorfahren und zu lohnenden Odds zu haben sein. Den kurzen Arbeitstag von Michael Nimczyk beendet im fünften Rennen dann Hindy Heikant, die bei ihrem ersten Schwedenauftritt mit Adrian Kolgjini in Halmstad nicht über Platz drei hinauskam und heute gefördert an den Ablauf kommen sollte. Auch hier könnte eine Sieg- und vor allen Dingen Platzwette lukrative Quoten versprechen.

Wer dann schon vielleicht durch mögliche Siege und Platzierungen aus dem Team Nimczyk ein wenig „anschaffen“ konnte, sollte diesen Gewinn direkt in eine V86 reinvestieren, denn es wartet ein Jackpot von mehr als 700.000 Euro, so dass ein etwas breiteres V86-System mit zwei Bänken eine gute Wahl darstellen sollte. Start ist wie immer um 20:30 Uhr mit dem ersten von acht V86-Rennen aus Jägersro, dem dortigen sechsten Tagesbewerb, und hier sollte sich direkt mit Quiz Roc (Nr. 2 / Peter Ingves) eine der beiden Bänke verstecken. Die sechsjährige Stute konnte die letzten drei Starts mit ihrem heutigen Piloten alle gewinnen und steht zudem im ersten Band in dieser über 2140 Meter führenden Prüfung, so dass es nur schwer vorstellbar erscheint, dass eine beim letzten Start in Halmstad sehr überzeugende Lisa Liseux (Nr. 4 / Henrik Thomsen) oder ein jedoch zuletzt mehrfach, jedoch auf V75-Niveau enttäuschender Darah Bibo (Nr. 10 / Johan Untersteiner) sie ernsthaft in Gefahr bringen könnte, so dass Quiz Roc eine realistische erste Bank des Tages darstellen dürfte.

Etwas Geduld sollte man dann bis zur zweiten Bank mitbringen, denn im abschließenden achten V86-Rennen, dem 10. Rennen aus Solvalla, dürfte trotz Startplatz 12 Heloise Am (Nr. 12 / Örjan Kihström) nicht „zu boxen“ sein. Zwei Siege und ein Ehrenplatz aus den letzten drei Starts stehen auf dem Konto der fünfjährigen Stute, und der Iceman wird ihr auch heute wieder ein Rennen nach Maß servieren, so dass auch trotz des kurzen Weges ein Okashi Cheri (Nr. 1 / Rikard N. Skoglund) und eine Pastorns Lady (Nr. 4 / Mikael J. Andersson) auf verlorenem Posten stehen dürften und Heloise Am die zweite Bank des Tages sein könnte.

Eine starke deutsche Note vor und auch in der V86 mit einem Jackpot von mehr als 700.000 Euro sollten Grund genug sein, einen spannenden Mittwochabend mit der V86 aus Jägerso und Solvalla zu verleben. Daher auf jeden Fall dabei sein und Mitwetten, natürlich hier auf www.pferdewetten.de !

Die www.pferdewetten.de – Tipps zum V86-Renntag aus Solvalla und Jägersro vom 02.02.2022:

Siegkandidat des Tages:

V86-7 (Rennen 9 aus Jägersro): Auf einer Welle des Erfolges surft zurzeit Stefan Persson, so dass der aus Halmstad stammende Catchdriver auch heute wieder mit einem Sieg von Wingait Henke (Nr. 2 / Stefan Persson) nach den letzten Leistungen rechnen kann.  

Platzanwärter des Tages:

V86-2 (Rennen 7 aus Solvalla): Mehrfach mehr als achtbar hat sich Ninja Zon (Nr. 3 / Markus Niklasson) in den letzten Wochen verkauft, auch der fĂĽnfte Platz in der V75 in Färjestad vor knapp zwei Wochen war viel besser als es die Form aussagt, so dass ein Podestplatz des Uncle Lasse Sohnes keine Ăśberraschung darstellen wĂĽrde.  

Chancenreicher AuĂźenseiter des Tages:

V86-5 (Rennen 8 aus Jägersro): Sie galt als absolute Topfavoritin auf das deutsche Stutenderby vor zwei Jahren, sprang dann aber sich – wie so oft bei Conrad Lugauers Schützlingen in Berlin – frühzeitig aus der Partie. Heute könnte Jeopardy (Nr. 3 / Conrad Lugauer) nach knapp fünfmonatiger Pause direkt im Winnercircle vorbei schauen.