Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Vincennes am Samstag:  Vierjährige im Fokus – 70.000er über den kurzen Weg

(dip) Mit einem interessant besetzten Gruppe III-Rennen startet das Pariser Wintermeeting am Samstag in das erste Februar-Wochenende. Im “Prix d`Avignon” ( 70.000 €, 2100 Meter) werden dabei von den insgesamt zwölf teilnehmenden vierjährigen Pferden Sprinterqualitäten verlangt, wobei der erst vor zwei Wochen an gleicher Stelle über die identische Distanz ausgetragene “Prix Bellino II” ein wichtiger Orientierungspunkt für diese Aufgabe sein kann, denn nicht weniger als acht Teilnehmer, die seinerzeit an den Ablauf kamen, werden auch diesmal wieder mit dabei sein. Da der Sieger jenes Rennens am Samstag durch Abwesenheit glänzt, könnte der vor 13 Tagen nach alles andere als einfachem Rennverlauf nur äußerst knapp bezwungene 1 INTOUCHABLE (Matthieu Abrivard/Foto) hier zum Zuge kommen. Im Gegensatz zum letzten Mal, wo er aus der zweiten Startreihe abgehen musste, hat der Hengst bei der Startplatz-Auslosung diesmal deutlich mehr Fortune gehabt, was speziell auf der französischen Sprinterdistanz mitunter sogar rennentscheidend sein kann. Dritte, und damit beste Stute im Feld, war vor zwei Wochen 7 ILLUSIVE ARTIST (Yoann Lebourgeouis), die in diesem Rennen allerdings mit zwei wesentlichen Änderungen aufwartet, die sie noch interessanter und auch chancenreicher erscheinen lassen könnte, als sie ohnehin schon ist. Zum einen sitzt mit Yoann Lebourgeouis nun ein allgemein bekannter und fast schon berüchtigter Offensivfahrer hinter der Stute und auch die diesmal fehlenden Hintereisen lassen zumindest eine optimistische Erwartungshaltung in ihrem Quartier vermuten. 4 IKACOU DES CINTY (Gabriel Angel Pou Pou) kam bei all seinen bisherigen vier Starts über die 2100 Meter-Distanz auf den ersten vier Plätzen ein und lief auch zuletzt nur eine halbe Länge hinter Illusive Artist über die Ziellinie. Deutlich unter Wert endete hingegen 8 INMAROSA (Léo Abrivard), die ausgangs des letzten Bogens hinter einer geschlagenen Gegnerin festsaß und erst zur Entfaltung fand, als der Zug vorne schon abgefahren war. Ein ähnliches Schicksal erlitt auch 10 INVICTUS D`ECAJEUL (Tony Le Beller), der gleichfalls in der vorentscheidenden Phase viel Pech hatte, als er hinter der klar nachlassenden 6 IMAGINE DARLING (Etienne Dubois) regelrecht in der Falle saß und trotz anschließend noch ansprechender Schlussleistung keine entscheidende Rolle mehr spielen konnte. Der in seinem Umfeld hoch eingeschätzte 2 INEXESS BLEU (Alexandre Abrivard), sowie der nun zweimal auch in den Niederlagen stark gelaufene 5 IF I TELL YOU (Gabriele Gelormini) werden ebenso ihre Unterstützer am Wettmarkt finden, wie die aus deutlich anspruchsvollerer Garnitur kommende 9 I WANT YOU (David Thomain), sowie  3 IQUEM (Franck Nivard), der in dem Referenz-Rennen vor zwei Wochen sogar favorisiert war, allerdings durch einen Startfehler sofort sämtliche Hoffnungen begraben musste. 12 INVICTUS MADIBA (Adrien Lamy) hat eine schwächere Leistung gutzumachen, während die ebenfalls von Tomas Malmqvist vorbereitere 11 INTUITION (Eric Raffin) hier vor allem durch die Fahrerchip des Champions empfohlen ist, selbst aber nun schon längere Zeit nicht mehr voll überzeugte. Der “Prix d`Avignon” wird am Samstag in Vincennes planmäßig als 2.Rennen um 17.17 Uhr gestartet.

pferdewetten.de-Tipp: 8 Inmarosa – 1 Intouchable – 3 Iquem chancenreicher Außenseiter: 7 Illusive Artist