DrĂŒcken Sie „Enter“, um den Inhalte zu ĂŒberspringen

V64 mit doppeltem Jackpot am Montagabend aus FĂ€rjestad: Carl Johan Jepson will den Hattrick

(jlsr) So langsam aber sicher steuert man in Schweden auf einen neuen Rekord zu: So viele V64-Jackpots wie in den letzten Wochen hat es lange Zeit vorher nicht mehr gegeben, und auch am kommenden Montag, den 07.02.2022, geht es auf der Heimatbahn von Schwedens Rekordchampion Björn Goop, der jedoch erneut aufgrund seiner Engagements in Paris Vincennes bei dieser Veranstaltung mit Abwesenheit glĂ€nzt, wieder um einen doppelten Jackpot in Höhe von fast 235.000 Euro, da am letzten Freitag in Kalmar sowohl der zweite, als auch der dritte Rang aufgrund der „Favoritenparade“ in den Rennen zuvor nicht ausbezahlt wurde und nun dem ersten Rang der heutigen V64 in FĂ€rjestad zugeschlagen wird, so dass Mitspielen nahezu Pflicht ist. NatĂŒrlich kann die V64 auf www.pferdewetten.de gespielt werden, und bei der Ausarbeitung seines V64-Systems sollte man einen Mann besonders im Fokus behalten: Die Rede ist von Carl Johan Jepson (Foto), der sich immer mehr in den Vordergrund spielt und im letzten Jahr seine erfolgreichste Saison seiner Karriere feierte. Heute steuert der auf der heutigen Bahn in Karlstad lizensierte Catchdriver einige chancenreiche Kandidaten, die mit ein wenig Mumm auch als BĂ€nke fĂŒr ein mögliches V64-System dienen könnten:

So steuert Carl Johan Jepson, der ĂŒbrigens sehr gut mit dem ebenfalls in Karlstad beheimateten Björn Goop befreundet ist und hĂ€ufig auch wĂ€hrend seiner Abwesenheit seine Fahrten ĂŒbernimmt, direkt im ersten V64-Rennen, dem vierten Rennen der Karte, den aus ganz anderen Schlachten kommenden Stepping Moneyboy (Nr. 8 / Carl Johan Jepson), der zuletzt nach einer kleinen Pause im Rahmen der V75 in Mantorp zwar nicht ĂŒber einen siebten Platz hinauskam, heute es aber um einiges einfacher antrifft und daher trotz der ungĂŒnstigen Startnummer weit vorne zu erwarten sein dĂŒrfte. Hauptgegner dĂŒrfte Goldstile (Nr. 2 / Magnus Djuse) sein. Der Sohn des ehemaligen deutschen Derbysiegers Nu Pagadi kommt mit ansprechenden Formen aus Norwegen nach FĂ€rjestad, konnte aber die letzten fĂŒnf Starts nicht gewinnen, zeigte aber beim letzten Auftritt in Forus (Stavanger) beim zweiten Platz eine gute Leistung. Aufgrund seiner Erfahrung aus diversen V75-Rennen und seines Kampfgeistes sollte aber Carl Johan Jepson mit Stepping Moneyboy direkt zu Beginn der V64 im Winnercircle vorfahren und daher eine lukrative Bank darstellen.

Eine zweite „Jepson-Bank“ könnte dann im abschließenden sechsten V64-Rennen, dem neunten Rennen des Tages, stechen: Denn mit Bara du Chene (Nr. 1 / Carl Johan Jepson) steuert der sympathische Catchdriver einen sechsjĂ€hrigen Quarcio du Chene Sohn, der zwar die letzten fĂŒnf Starts nicht gewinnen konnte, aber stets im Vordertreffen und dreimal auf dem Podest zu finden war. Heute trifft es Bara du Chene recht passend an, auch wenn mit Versace Broline (Nr. 9 / Peter Zadel) und Borups Tornado (Nr. 12 / Ulf Ohlsson) zwei harte Brocken mit dabei sind, die jedoch beide durch die zweite Startreihe gehandicapt sind und diesen Nachteil erst einmal wettmachen mĂŒssen. Mit ein wenig Vertrauen dĂŒrfte daher Carl Johan Jepson auch in diesem Rennen ganz weit vorne zu erwarten sein und eine ebenfalls sehr lukrative Bank fĂŒr ein chancenreiches „Jackpot-System“ in der V64 stellen.

Ein spannender und interessanter Montagabend mit einer spannenden V64 und der Chance auf einen dicken Batzen Extrageld aufgrund des Jackpots in Höhe von mehr als 235.000 Euro. Daher auf jeden Fall dabei sein und Mitwetten, natĂŒrlich hier auf www.pferdewetten.de !

Die www.pferdewetten.de – Tipps zum V64-Renntag in FĂ€rjestad vom 07.02.2022:

Siegkandidat des Tages:

V64-3 (Rennen 6): Auch wenn es zuletzt im traditionsreichen Stall Palema nicht mehr so lĂ€uft wie zu Beginn des neuen Jahrtausends, sollte heute Boke Palema (Nr. 6 / Kim Eriksson) einen weiteren Sieg beisteuern können.     

PlatzanwÀrter des Tages:

V64-1 (Rennen 4): Ulf und Ulf, die beiden dicken Freunde Ulf Ohlsson und Ulf Stenströmer, könnten am heutigen Abend auch mehrfach lukrative PrÀmien einfahren und sollten zu Beginn der V64 direkt mit Rally Gunnar (Nr. 11 / Ulf Ohlsson) auf dem Podium landen.

Chancenreicher Außenseiter des Tages:

V64-5 (Rennen 8): Kristian Lindberg betreut einen kleinen, aber sehr feinen Stall und feiert mit seinen bescheidenen Mitteln ĂŒberdurchschnittlich gute Erfolge. Heute ist er mit Carlos Lennon (Nr. 6 / Kristian Lindberg) zwar „nur“ als Catchdriver engagiert, könnte in diesem Vergleich aber auf Basis der letzten Leistungen des Maharajah Sohnes ganz weit vorne landen.