DrĂŒcken Sie „Enter“, um den Inhalte zu ĂŒberspringen

V86 aus Solvalla und Bjerke: Ein Rennen = ein Sieger?

(jlsr) Wenn am kommenden Mittwoch, den 09.03.2022, die nĂ€chste V86 aus Stockholm und Oslo als erneut „lĂ€nderĂŒbergreifendes Projekt“ gestartet wird, dĂŒrfen sich alle Fans uns Freunde des schwedischen Trabrennsports wieder auf packende 90 Minuten Spitzensport aus den skandinavischen HauptstĂ€dten freuen, und ein genauer Blick ins Rennprogramm könnte heute vielleicht schon der Hinweis auf eine der beiden möglichen BĂ€nke fĂŒr ein chancenreiches V86-System bieten:

Es kommt nĂ€mlich nicht hĂ€ufig vor, dass Erik Adielsson (Foto) fĂŒr nur ein Rennen auf seine Hausbahn Solvalla anreist. Normalerweise ist der zu den besten Fahrern in Schweden gehörende Familienvater entweder ganz, also fĂŒr mehrere Rennen bei einer Rennveranstaltung zugegen, oder gar nicht dabei. Heute macht der Mann in „blau und weiß“ eine seltene Ausnahme, denn Erik Adielsson kommt nur fĂŒr die Fahrt mit Drake Kronos (Nr. 8 / Erik Adielsson) im zweiten Rennen der V86 in Solvalla, dem siebten Rennen der Tageskarte auf der schwedischen Hauptstadtbahn, an den Ablauf. Dies allein sollte schon ein Hinweis auf die Chancen des dreijĂ€hrigen Muscle Hill Sohnes sein, doch auch der Formenspiegel spricht eine eindeutige Sprache: Drei seiner letzten fĂŒnf Starts konnte Drake Kronos gewinnen, zuletzt sehr ĂŒberzeugend vor Wochenfrist auf der heutigen Bahn, so dass man Erik Adielssons einzige Fahrt des Tages getrost als chancenreiche Bank fĂŒr die V86 bezeichnen kann. Zwar dĂŒrfte mit Coquaholy (Nr. 4 / Örjan Kihlström) ein sehr harter Brocken als Gegner feststehen, doch die Bilanz spricht eindeutig fĂŒr Drake Kronos!

Auf der Suche nach einer zweiten Bank sollte man im direkt vorhergehenden ersten V86-Rennen, dem sechsten Rennen in der norwegischen Hauptstadt Goethe AM (Nr. 5 / Morten A. Pedersen) auf der Rechnung haben. Der sechsjĂ€hrige Joke Face Sohn zeigte zuletzt im Rahmen der V75 in Bergen trotz eines vierten Platzes eine bĂ€renstarke Leistung und war effektiv nur knapp geschlagen, auch davor zog er sich mit zwei Siegen auf der heutigen Bahn in Bjerke und mehreren Platzierungen achtbar aus der AffĂ€re. Ob es jedoch heute fĂŒr den ganz großen Coup reicht, hĂ€ngt vor allen Dingen davon ab, ob Goethe AM in der Startphase Skate Trix (Nr. 7 / Frode Hamre) halten kommt. Der Schnellstarter aus dem Stall von Frode Hamre kommt mit fĂŒnf Siegen aus den letzten fĂŒnf Starts an den Ablauf und dĂŒrfte auch als Favorit ins Rennen gehen. Doch hĂ€ufig schon ist es vorgekommen, dass ein Startplatz weit außen den Startern aus Frode Hamres Stall nicht „geschmeckt haben“, so dass heute die Chancen von Goethe AM durchaus als realistisch auf den Sieg einzuschĂ€tzen sind und der sechsjĂ€hrige Wallach daher eine mehr als interessante und auch lukrative Bank darstellen dĂŒrfte.

Acht spannende Rennen in 90 Minute, viele Formpferde auf beiden Rennbahnen und „der einzelne Adielsson“: Es ist angerichtet fĂŒr einen spannenden V86-Tag in Solvalla und Bjerke – natĂŒrlich hier auf www.pferdewetten.de !

Die www.pferdewetten.de – Tipps zum V86-Renntag in Solvalla und Bjerke vom 09.03.2022:

Siegkandidat des Tages:

V86-6 (Rennen 9 aus Solvalla): Jorma Kontio und Katja Melkko haben in den letzten Monaten fĂŒr Furore gesorgt und einige Siege einfahren können. High on Pepper (Nr. 9 / Jorma Kontio) steht verlockend gĂŒnstig in diesem Rennen und sollte nach zwei Siegen aus den letzten drei Starts heute zum Seriensieger werden können.    

PlatzanwÀrter des Tages:

V86-4 (Rennen 8 aus Solvalla): Nochmal die Kombi Kontio / Melkko: Auch wenn der Formenspiegel von Patrick Tie (Nr. 11 / Jorma Kontio) nicht allzu erfreulich aussieht, könnte der vierjĂ€hrige Wallach seinen AufwĂ€rtstrend fortsetzen und gegen nicht ĂŒbermĂ€chtige Gegner heute auf dem „Stockerl“ landen.   

Chancenreicher Außenseiter des Tages:

V86-7 (Rennen 9 aus Bjerke): Trainer und Fahrer Noralf BrĂ€kken halt so große StĂŒcke von seiner Stute Juliana Rags (Nr. 1 / Norald BrĂ€kken), dass er sie mehrfach schon in der schwedischen V75 hat antreten lassen. Die Ergebnisse waren insgesamt immer recht gut, so dass ein Sieg der achtjĂ€hrigen Stute trotz zuletzt etwas schwĂ€cherer Leistungen in diesem Rennen nicht unmöglich erscheint.