Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

V64 aus Örebro mit Jackpot: Alte Raufer und junge Hüpfer im Einsatz

(jlsr) Einmal mehr gibt es am kommenden Donnerstag, den 12.05.2022, einen Jackpot in der V64 von ca. 100.000 Euro, der wie immer ab 19:30 Uhr dieses Mal auf der Rennbahn in Örebro, ca. 250 Kilometer westlich von Stockholm gelegen, ausgespielt wird. Die Rennbahn mit der etwas eigenartigen Linienführung bietet an diesem Abend jedoch aus sportlicher Sicht einige interessante Prüfungen an, die ihre Wirkung bei den Trainern und Fahrern nicht verfehlt haben. So sind – was unterhalb der Woche außerhalb von Solvalla sehr selten vorkommt – neben dem aus Karlstad nicht all zu weit anreisenden Björn Goop auch Örjan Kihlström, Erik Adielsson, Robert Bergh und Jorma Kontio am Start, so dass quasi die gesamte schwedische Fahrerelite außer dem bei der Parallelveranstaltung in Sundsvall gastierenden schwedischen Champion Ulf Ohlsson in Örebro zu Gast ist. Neben dem „Telebolaget Grand Prix“, dem heutigen Hauptereignis für vierjährige Pferde, gibt es aber auch ein Wiedersehen mit einigen bekannten vierbeinigen Topstars, so dass die V64 durchaus interessant und lukrativ sein dürfte. Aus diesem Grund sollte man auch auf jeden Fall an diesem Donnerstagabend wieder einmal auf Jackpot-Jagd gehen, am besten natürlich auf www.pferdewetten.de, wo die V64 natürlich gespielt werden kann. Und mit zwei chancenreichen Bänken dürfte ein Stück vom 100.000 Euro Jackpot-Kuchen in nicht allzu weiter Ferne liegen.

Die erste Bank des Tages dürfte sich auch direkt zu Beginn der V64, dem vierten Rennen der Abendkarte mit Start um 19:30 Uhr, verbergen. Denn hier startet der letztjährige Sieger im bereits erwähnten „Telebolaget Grand Prix“ Selected News (Nr. 6 / Magnus Djuse). Nachdem sein ehemaliger Trainer Hans-Ove Sundberg in den verdienten Ruhestand gewechselt ist, wird seit Anfang des Jahres der fünfjährige Maharajah Sohn von Svante Ericsson trainiert. Bei den bislang drei Auftritten unter neuer Regie gab es als bestes Ergebnis einen zweiten Platz in Solvalla Mitte April, als Selected News nur knapp geschlagen war. Heute soll nun der Knoten platzen und der erste Sieg in dieser Saison eingefahren werden, doch die Gegner sind nicht von Pappe. Allen voran der vom „Iceman“ gefahrene Sir Henry P. Hill (Nr. 3 / Örjan Kihlström), der zuletzt ein wenig an Form eingebüßt zu haben scheint, hier aber nicht gänzlich chancenlos ist, und dem eher auf der Kurzstrecke beheimatete Chapuy (Nr. 5 / Åke Lindblom), der sich vor knapp zwei Wochen bei der V75-Veranstaltung auf der heutigen Bahn als Dritter gut verkaufte. Fragezeichen in diesem Rennen dürfte Alone (Nr. 8 / Anders Eriksson) sein. Der „Travkompanier“ gibt seinem Team seit Monaten Rätsel auf, mehr als fünfte Plätze waren zuletzt nicht drin für den einstigen Jahrgangscrack, daher scheint es auch heute unwahrscheinlich, dass er Selceted News heute ernsthaft gefährden könnte und somit der erste Sieg und die erste Bank des Abends feststehen sollte.

Im Hauptereignis, dem bereits mehrfach erwähnten und über 1609 Meter führenden „Telebolaget Grand Prix“, welcher an dritter Stelle der V64 und als sechstes Rennen der Karte entschieden wird und dessen Sieger allein mit 12.500 Euro an Siegprämie nach Hause geht, werden alle Augen auf den neuen US-Import des Stalles Zet von Daniel Redén Shirley Goodness (Nr. 1 / Örjan Kihlström) gerichtet sein. Die vierjährige Stute gewann im letzten Jahr jenseits des Atlantiks 7 Rennen, zeigte sich Ende Oktober auf „the Meadowlands“ jedoch zweimal recht unwillig und endete jeweils als Fünfte. Daniel Redén schwärmt in höchsten Tönen von der Stute, die heute in der „alten Welt“ erstmals an den Ablauf kommt. Als Bank ist Shirely Goodness trotz des guten Startplatzes jedoch nicht zu empfehlen, da erfahrungsgemäß die ersten Rennen von Pferden aus den USA in Europa nicht siegreich enden. Daher sollte man als mögliche Bank in diesem Rennen Borups Victory (Nr. 4 / Erik Adielsson) in den Blick nehmen. Der vierjährige Googoo Gaagaa Hengst zeigte bei seinen letzten Starts in der letzten Saison ansprechende Leistungen, kommt aber auch aus einer knapp siebenmonatigen Pause. Jedoch ist laut Aussage des Stalles das Vertrauen da, dass Borups Victory heute direkt siegreich in die Saison starten wird und daher als Bank auch gegen starke Gegner durchaus funktionieren sollte.

Ein mehr als spannendes und interessantes Donnerstagsprogramm mit der V64 aus Örebro mit einem Jackpot von 100.000 Euro und interessanten Rennen für „alte Raufer“ und „junge Hüpfer“. Daher auf jeden Fall dabei sein und Mitwetten, natürlich hier auf www.pferdewetten.de !

Die www.pferdewetten.de – Tipps zum V64-Renntag in Örebro vom 12.05.2022:

Siegkandidat des Tages:

V64-1 (Rennen 4): Über Selected News (Nr. 5 / Magnus Djuse) ist alles gesagt worden. Nach drei passablen Auftritten in dieser Saison dürfte der fünfjährige Maharajah Sohn heute die erste Siegerschleife der Saison einfahren.   

Platzanwärter des Tages:

V64-2 (Rennen 5): Björn Goop bringt mit Velocius Crowd One (Nr. 4 / Björn Goop) einen ganz interessanten Vierjährigen aus seinem Stall mit nach Örebro. Im letzten Jahr nur sporadisch eingesetzt, dabei jedoch durchaus erfolgreich, sollte heute gegen nicht allzu übermächtig wirkende Gegner ein Podestplatz nicht ausgeschlossen sein.

Chancenreicher Außenseiter des Tages:

V64-4 (Rennen 7): Ara (Nr. 11 / Örjan Kihlström) wird immer wieder unterschätzt, dabei ist der Wallach aus dem Stall von Jörgen Westholm als absoluter Kämpfer bekannt. Beim letzten Auftritt war man zu lange innen eingesperrt und sprang dann noch im Zieleinlauf an. Bei einem optimalen Rennverlauf heute mit dem „Iceman“ im Sulky könnte weitaus mehr drin sein…