Dr√ľcken Sie ‚ÄěEnter‚Äú, um den Inhalte zu √ľberspringen

V65 aus Oslo Bjerke: Lukrativer Jackpot am Sonntagabend

(jlsr) Der Sonntagabend ist normalerweise nicht die ‚Äěklassische‚Äú Zeit, um Trabrennen aus Skandinavien zu verfolgen, doch am kommenden Sonntag, den 15.05.2022, sollte der Blick nach dem sensationellen Renntag in Kopenhagen rund um den ‚ÄěCopenhagen Cup‚Äú einmal in die norwegische Hauptstadt geworfen werden, wo ab 18:15 Uhr eine interessante V65 ausgetragen wird, die nicht nur mit durchaus spannenden Rennen, sondern auch mit einem zus√§tzlichen Jackpot in der V65 von knapp 100.000 Euro aufwartet, so dass es sich durchaus lohnen d√ľrfte, nach den Rennen in Charlottenlund noch in Oslo-Bjerke vorbei zu schauen und aus Jackpot-Jagd zu gehen. Nat√ľrlich ben√∂tigt man auch in der V65, in der es dieses Mal darum geht, die Sieger in den Rennen 1 bis 6 zu treffen, wieder zwei interessante B√§nke, um eine Chance auf den lukrativen Jackpot in H√∂he von mehr als 100.000 Euro zu wahren, und beim Blick in das Programm, d√ľrfte die Auswahl gar nicht so einfach sein‚Ķ

Mit ein wenig Mut d√ľrfte sich im dritten Rennen der V65, welches ebenfalls das dritte Rennen des Abends darstellt, mit Valle Tiders (Nr. 10 / Gunnar Austevoll) vielleicht sogar die Bank des Tages verstecken, denn der vierj√§hrige Smedheim Solan Sohn hat zuletzt in Jarlsberg als Zweiter f√ľr m√§chtig Furore gesorgt, als er au√üen herum das f√ľhrende Gespann √ľber 1000 Meter massierte und sich dann im Einlauf nur hauchd√ľnn geschlagen geben musste. Heute d√ľrfte der erste Sieg gegen Hvalstad Tor (Nr. 11 / Kristine Kvasnes) und Alf Martin (Nr. 12 / Jan Martin Bjerring) m√∂glich sein, auch wenn insbesondere der zuletzt genannte Alf Martin bei seinem letzten Auftritt in Momarken ebenfalls √ľberzeugen konnte. Doch auf Basis der letzten Leistungen muss hier mit einem souver√§nen Erfolg von Valle Tiders gerechnet werden und somit sollte auch die erste Bank des Abends in trockenen T√ľchern sein.

Einzig die Startnummer k√∂nnte der zweiten Bank des Tages im vierten V65-Rennen einen Strich durch die Rechnung machen, denn normalerweise sollte hier Daiva Hall (Nr. 7 / Per Oleg Midtfjeld) hier meilenweit √ľber dem Feld stehen. Die vierj√§hrige Stute aus dem Trainingsquartier von Frode Hamre zeigte bei ihren letzten drei Starts in Jarlsberg, Bjerke und Momarken ihre ganze Klasse und konnte zweimal beeindruckend gewinnen. Mit dem norwegischen Catchdriver Nummer 1 im Sulky d√ľrfte auch heute gegen die neun Gegner, die allesamt mit schwachen Formen an den Ablauf kommen, kein Kraut gewachsen sein, einzig Galzier‚Äôs Victoria (Nr. 2 / Hans Christian Holm) und Selma‚Äôs Tanita (Nr. 9 / Gunnar Austevoll) k√∂nnten bei optimalem Rennverlauf der haushohen Favoritin ein Beinchen stellen, was aber trotz der Startnummer fast ausgeschlossen zu sein scheint. Aber Rennsport birgt immer wieder √úberraschungen, weshalb auch diese V65 durchaus lukrativ sein k√∂nnte, auch wenn die zweite Bank des Tages Daiva Hall sitzen sollte.

Eine mehr als offene, spannende und durch den Jackpot sehr lukrative V65 erwartet alle Freunde des skandinavischen Trabrennsports am Sonntagabend aus der norwegischen Hauptstadt Oslo, so dass Mitspielen und Mitfiebern wieder einmal Pflicht ist ‚Äď nat√ľrlich hier auf www.pferdewetten.de!

Die www.pferdewetten.de ‚Äď Tipps zum V65-Renntag in Oslo-Bjerke vom 15.05.2022:

Siegkandidat des Tages:

V65-4 (Rennen 4): Über Daiva Hall (Nr. 7 / Per Oleg Midtfjeld) wurde bereits berichtet, alles andere als ein Sieg der vierjährigen Stute wäre eine faustdicke Sensation.

Platzanwärter des Tages:

V65-5 (Rennen 5): Ein ‚ÄěAbonnement‚Äú auf den dritten Platz scheint Halmrast Hella (Nr. 4 / Per Oleg Midtfjeld) zu haben. Auch heute steht die sechsj√§hrige Kaltblutstute wieder g√ľnstig im Rennen und sollte erneut mindestens auf Platz 3 zu finden sein.   

Chancenreicher Außenseiter des Tages:

V65-2 (Rennen 2): Mit Varenne Hangover (Nr. 2 / Vemund Madsen Drolsum) steht, wie der Name von verspricht, ein sehr talentierter Varenne Nachkomme im Feld. Im M√§rz begeisterte der siebenj√§hrige Wallach mit einem Sieg und einem zweiten Platz. Heute k√∂nnte er wieder zuschlagen, denn die Gegnerschaft wirkt nicht allzu √ľberm√§chtig…