DrĂŒcken Sie „Enter“, um den Inhalte zu ĂŒberspringen

V64 mit Jackpot aus Axevalla – der Abend des Stefan Persson?!

(jlsr) Gestern Abend in Mantorp kam es erneut „wie am SchnĂŒrchen“ und die www.pferdewetten.de Tipps fĂŒr die Veranstaltung trafen nahezu alle, so dass man sein Wettkonto fĂŒr den nĂ€chsten Angriff auf die V64 am heutigen Dienstag, den 17.05.2022, fĂŒllen konnte. Die Rennbahn irgendwo zwischen den schwedischen StĂ€dten Skara und Skövde erhĂ€lt heute die Ehre, die „grĂ¶ĂŸte Gewinnchance des Tages“, wie die schwedische ATG ihre V64 gerne bewirbt, zu veranstalten. Dass es an diesem Dienstag aus Axevalla auch noch einen zusĂ€tzlichen Jackpot in Höhe von knapp 125.000 Euro vom gestrigen Abend aus Mantorp gibt, der dem ersten Rang der V64 zugeschlagen wird, macht diesen Abend noch interessanter. Daher heißt es am heutige Dienstag, den 17.05.2022, pĂŒnktlich ab 19:30 Uhr dabei zu sein, wenn auf der Rennbahn mit dem lĂ€ngsten Einlauf Schwedens – ganze 229 Meter betrĂ€gt die finale Gerade bis zum Ziel – dieser Jackpot in der V64 ausgespielt wird. NatĂŒrlich können sĂ€mtliche Rennen aus Axevalla auf www.pferdewetten.de bewettet werden, dabei sein lohnt sich also besonders.

Bei der Suche nach einem chancenreichen V64-System sollte man sich am besten am heutigen Abend auf zwei BĂ€nke, die beide vom im Moment auf einer Erfolgswelle schwimmenden Stefan Persson (Foto) pilotiert werden, konzentrieren, um sich dann in den anderen vier Rennen je nach Budget etwas breiter aufstellen zu können. Eine dieser beiden BĂ€nke könnte sich direkt im ersten V64-Rennen des Tages, dem vierten Rennen der Karte, verstecken: Beim letzten Auftritt auf der heutigen Bahn in Axevalla Mitte April ĂŒberzeugte Wingait Leif (Nr. 5 / Stefan Persson) derart, dass auch heute ein Sieg mehr als möglich sein sollte. Zwar dĂŒrften die deutsch-niederlĂ€ndische Hoffnung Lincoln Abe Boko (Nr. 3 / Hans Crebas) und ZuchtgefĂ€hrte Luca Vialli Boko (Nr. 11 / Ulf Ohlsson) ebenfalls ihr Können in die Waagschale werfen und um den Sieg mitkĂ€mpfen, doch Stefan Persson ist sich sehr sicher, heute mit Wingait Leif erfolgreich zu sein, so dass die erste Bank des Tages sehr chancenreich sein dĂŒrfte.

Die wohl sicherste Bank des Tages dĂŒrfte sich dann im achten Rennen der Veranstaltung, dem fĂŒnften V64-Lauf, finden, denn mit Farfars Dream (Nr. 2 / Stefan Persson) tritt hier ein vierjĂ€hriger Hengst an, der zwei seiner letzten fĂŒnf Starts erfolgreich gestalten konnte, die restlichen drei Starts als Zweiter oder Dritter beendete und heute weit ĂŒber dem Feld steht. AndrĂ© Eklundh, der Trainer von Farfars Dream, hat nach diversen Verletzungen des Jahrgangspferdes, das dadurch u.a. die Qualifikation zum „Kungapokalen“ verpasst hat, das Derby in JĂ€gersro am ersten September-Wochenende als Saisonziel ausgegeben, in dem sein SchĂŒtzling auf ganz andere Kaliber als heute treffen dĂŒrfte, so dass alles andere als ein Sieg diese TrĂ€ume schon frĂŒh zum Platzen bringen dĂŒrfte. Die heutige Aufgabe sieht jedoch sehr lösbar aus, einzig den ebenfalls mit tollen Formen anreisenden Give me Five F.R. (Nr. 15 / Rikard N. Skoglund), der durch die Zulage von 20 Metern im zweiten Startband ĂŒber diese 2640 Meter PrĂŒfung gehandicapt ist, und Agassi Broline (Nr. 5 / Björn Goop), der ebenfalls mit vier Siegen aus fĂŒnf Starts nach Axevalla kommt, traut man hier vielleicht zu, Farfars Dream etwas zu Ă€rgern, aber unter normalen UmstĂ€nden dĂŒrfte der vierjĂ€hrige Hengst als zweite Bank eine „sichere Bank“ und somit der „doppelte Persson“ fĂŒr die „Jackpot-Jagd“ eine gewaltige Option sein.

Ein besonderer Abend fĂŒr Stefan Persson mit zwei grandiosen Siegchancen in Axevalla, eine V64 mit 120.000 Euro extra im Jackpot und sehr spannenden und interessanten Rennen, daher heißt es dabei sein und mitwetten, natĂŒrlich auf www.pferdewetten.de !

Die www.pferdewetten.de – Tipps zum V64-Renntag vom 17.05.2022 aus Axevalla:

Siegkandidat des Tages:

V64-1 (Rennen 4): Über Wingait Leif (Nr. 5 / Stefan Persson) ist alles gesagt worden. Alles andere als ein ĂŒberlegender Sieg des vierjĂ€hrigen Bring me Back Sohnes wĂ€re eine faustdicke Überraschung, so dass selbst bei niedrigen Odds eine Siegwette einen guten Value bringen dĂŒrfte.  

PlatzanwÀrter des Tages:

V64-3 (Rennen 6): Isabell Trot (Nr. 3 / Kevin Oscarsson) gibt stets ihr Bestes und konnte zuletzt bei einem dritten Platz auf der Hauptstadtbahn gefallen. Ein Podestplatz dĂŒrfte fĂŒr Isabel Trot auch in der heutigen Gesellschaft nicht in allzu weiter Ferne liegen.

Chancenreicher Außenseiter des Tages:

V64-6 (Rennen 9): Oxidizer (Nr. 9 / Ulf Ohlsson) konnte im letzten Jahr sogar einige V75-Rennen gewinnen, war aber auch seit Ende September 2021 nicht mehr am Start. Bei seinem DebĂŒt heute wird man bestimmt den deutsch registrierten Wallach nicht auf den Kopf stellen, doch eine durchaus realistische Siegchance aufgrund seiner Klasse ist auch nicht von der Hand zu weisen