Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Mönchengladbach an Himmelfahrt: Das V6-Abräumen geht weiter

(mf) Die abgesehen von zwei Jackpot-Ausspielungen attraktivste 1 Euro-V6 seit Bestehen dieser Wettart, die Mönchengladbach exklusiv und mit einer Dauer-Garantieauszahlung von mindestens 12.500 Euro anbietet, kommt am Himmelfahrtstag zur Austragung. Im Rahmen der neuen Prüfungen umfassenden und um 13.00 Uhr beginnenden Veranstaltung findet die 1 Euro-V6 vom 4.-9. Rennen statt und sieht stolze 56 Pferde am Ablauf. Ganz leicht wird es also nicht, die benötigten sechs Sieger auf den Schein zu kommen, aber 12.500 Euro sind auch ein gewaltiger Anreiz, der noch durch den pferdewetten.de-Jackpot von 500 Euro gesteigert wird für Kunden, die über unsere Wettplattform treffen. Kaum ist die V6 „unterwegs“, gibt es im 5. Rennen außerdem eine Viererwette mit 5.000 Euro Garantie. Hier unser Ansatz, der das Treffen erleichtern soll, verbunden mit der Prognose, dass eine Quote von unter 1.000:1 nur schwer vorstellbar scheint.

V6-1 (4. Rennen): 401 Macci Marcelino gewann in Dinslaken nach Zielfoto vor 406 Velten Coco Chanel, aber mindestens drei weiterer Pfe6de gehören in die engere Wahl

V6-2 (5. Rennen): 501 Lady Breeze war bei allen drei Saisonstarts Zweite, der letzte Sieg gelang im Oktober in Mönchengladbach. Dort waren auch 503 Kay, 505 Major Sheba H und die schnelle, aber unsichere 510 Kathy Scott schon siegreich.

V6-3 (6. Rennen): 603 Arcano BE, 604 Ibiza Newport und 605 Waldmann waren bisher stets disqualifiziert, aber wenn einer von ihnen glatt geht, werden es alle anderen schwer haben.

V6-4 (7. Rennen): 706 La Vie en rose bietet sich nach guten Dreijährigen-Leistungen als mögliche Bank an, hat aber ein halbes Jahr pausiert.

V6-5 (8. Rennen): 801 Kosy Occagnes hat in Sieg wie Niederlage fast nie enttäuscht, aber 804 Waldgeist ist nicht schlechter und weitere Gute sind für eine Überraschung nicht auszuschließen.

V6-6 (9. Rennen): 908 Kiss Me Bo landete zwei Sensationstreffer und holte sich einen Mega-Rekord, Hauptkonkurrenten sind mit 905 Versace Diamant (Foto) und 907 Favori de la Basle zwei sogar dreifache Saisonsieger.

pferdewetten.de-Sieger des Tages: 304 Pastors Girl, die zehnfache Vorjahressiegerin scheint sich in der neuen Saison weiter verbessert zu haben und gewann zuletzt in bärenstarker Manier.

pferdewetten.de-Platzpferd des Tages: 501 Lady Breeze, tritt als Serienzweite an und könnte auch mal ganz vorn ankommen.

pferdewetten.de-Außenseiter des Tages: 704 Hactiva, ging mit dem Besitzer mehrfach gar nicht schlecht und mit einer Ausnahme ist diese Prüfung sicher nicht so stark besetzt wie die vorangegangenen.