DrĂŒcken Sie „Enter“, um den Inhalte zu ĂŒberspringen

V65 zur Mittagszeit aus Dannero mit ĂŒber 220.000 Euro im Jackpot: Per Linderoth als Mann des Tages?

(jlsr) Es kommt nicht sehr hĂ€ufig vor, dass am Elitloppet-Wochenende ein Jackpot in den nicht nur in Schweden sehr beliebten V-Wetten entsteht. Doch der Elitloppet 2022 war nicht nur in dieser Hinsicht eine große Ausnahme: Sowohl am Samstag in der V75, als sich die Favoriten in den DivisionsfinallĂ€ufen und im „Harpers Hanover Lopp“ quasi die Klinke in die Hand gaben und somit ein Jackpot von knapp drei Millionen Euro entstand, der am morgigen Samstag in Mantorp zur Ausspielung kommt, als auch in der V65 am Freitagmittag, als eine wahre Schwemme an Außenseitern die Rennen gewinnen konnte und der erste Rang nicht getroffen wurde, gab es einen Jackpot. Am heutigen Freitag, den 03.06.2022, wenn passend zum Auftakt ins Wochenende zur Mittagszeit die V65 im nördlich von Sundsvall gelegenen Kramfors auf der dortigen Rennbahn in Dannero ausgefahren wird, geht es um zusĂ€tzliche 220.000 Euro, die dem ersten Rang der V65 zugeschlagen werden. Daher lohnt sich das Mitspielen – natĂŒrlich hier auf www.pferdewetten.de – besonders, denn die Auszahlungen in der V65 waren in den letzten Wochen immer sehr lukrativ und sollten heute mit dem zusĂ€tzlichen Jackpot noch einmal an AttraktivitĂ€t gewinnen.

Um sich ein möglichst großes StĂŒck vom „Jackpotkuchen“ abschneiden zu können, sollte man sich in seinem V65-System neben einigen chancenreichen Außenseitern auch auf zwei BĂ€nke konzentrieren, die am heutigen Freitagmittag beide vom „Icecream Man“ (in Anlehnung an seinen Trikotsponsor) Per Linderoth gestellt werden könnten und im Erfolgsfall fĂŒr interessante Quoten in der V65 sorgen sollten.

So startet der in Östersund lizensierte Linderoth direkt im ersten V65-Rennen des Tages, dem zweiten Rennen der Karte mit Start um 12:45 Uhr, mit Made by Vitsand (Nr. 1 / Per Linderoth) eine siebenjĂ€hrige Stute, die gemĂ€ĂŸ ihres Formenspiegels alles andere als chancenreich aussieht. Jedoch war die Mythical Lindy Tochter in den letzten Rennen, in denen sie sich mit ganz anderen Gegnern als heute gemessen hat, stets nur knapp geschlagen, zudem sitzt heute erstmals seit langem wieder ein Profi hinter der Stute, so dass auch Queen of Fashion (Nr. 5 / Micael Melander) und Gumman Sisu (Nr. 6 / Henrik Svensson), die beide mit guten Resultaten aus den letzten Rennen anreisen, vor einer schweren Aufgabe gegen Mady by Vitsand stehen, die eine zwar etwas risikoreiche, aber dafĂŒr auch mehr als lukrative Bank darstellen dĂŒrfte.

Direkt im Anschluss, im zweiten V65-Rennen dieses Freitagmittags, dem dritten Rennen aus Dannero, könnte Per Linderoth sofort nachlegen, den er steuert in diesem ĂŒber 2140 Meter BĂ€nderstart fĂŒhrenden Vergleich Gurra Palema (Nr. 7 / Per Linderoth), der zwar 40 Meter auf das erste Band aufholen muss, zuletzt aber mehrfach einen Ansatz zeigte und heute zum Sieg stehen dĂŒrfte. Auch hier steuert, wie im ersten Rennen auch, Linderoth den fĂŒnfjĂ€hrigen Wallach das erste Mal und könnte direkt zur Siegerehrung vorfahren. Erste Herausforderer sollten die ebenfalls nicht mit „Überformen“ anreisenden Sectumsempra (Nr. 4 / Micael Melander) und Winstone Tabac (Nr. 5 / Robert Skoglund) sein, die jedoch gegen einen gut aufgelegten Gurra Palema keine Chance haben sollten und somit direkt die zweite Bank des Tages stechen dĂŒrfte.

Zweimal der „Icecream-Man“ als potentielle Bank zu Beginn der V65 am Freitagmittag aus Dannero als Erfolgsrezept fĂŒr den Jackpot in Höhe von 220.000 Euro? Dabeisein und mitspielen lohnt sich also besonders – natĂŒrlich hier auf www.pferdewetten.de

Die www.pferdewetten.de – Tipps zum V65-Renntag aus Dannero vom 03.06.2022:

Siegkandidat des Tages:

V65-4 (Rennen 5): 20 Meter Bandvorteil, drei Starts und ein Sieg. Eine bessere Konstellation als heute könnte Mon’s Tornado (Nr. 1 / Henrik Svensson) nicht vorfinden, so dass der vierjĂ€hrige Pato Sohn heute zu lohnenden Odds zu haben sein sollte.

PlatzanwÀrter des Tages:

V65-3 (Rennen 4): Trotz 20 Meter Zulage ĂŒber die Meile dĂŒrfte Pysola (Nr. 15 / Martin Lundahl) heute zum dritten Mal in Folge einen Platz auf dem Podium ansteuern, sofern die beiden letzten Resultate auf der heutigen Bahn keine „Eintagsfliegen“ gewesen sind.

Chancenreicher Außenseiter des Tages:

V65-5 (Rennen 5): Soul Tan (Nr. 6 / Hanna Forslin) hat sich mehrfach nun in der V75 mit ganz anderen Kalibern herumgeschlagen und könnte heute, sofern der Maharajah Sohn den BÀnderstart hinbekommt, am Ende ganz weit vorne landen.