Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

„V86 Summer Races“ mit 700.000 Euro Jackpot aus Vaggeryd: Ausdauer ist gefragt!

Die beschauliche Rennbahn in Vaggeryd, einem kleinen Nest ca. 20 Kilometer von Jönköping entfernt, veranstaltet am kommenden Mittwoch, den 29.06.2022, die nächste Runde der „V86 Summer Races“. Garniert wird diese Veranstaltung mit einem Jackpot von über 700.000 Euro, die dem ersten Rang der V86 zugeschlagen werden, da letzte Woche in Solvalla im Rahmen des dort ausgetragenen „Prix Diana Zet“ und „Prix Readly Express“ einmal mehr die Favoriten sich die Klinke in die Hand gaben, so dass die Auszahlungsgrenze für den dritten Rang nicht erreicht wurde. Heute dürfte es auf der – wie Wim Paal die Bahn in Vaggeryd einmal liebevoll nannte – „Bauernbahn“ durchaus zu einigen Überraschungen kommen, denn viele der acht in der V86 gelaufenen Rennen gehen über eine ungewöhnlich lange Distanz, so dass Ausdauer heute besonders gefragt sein dürfte. Daher lockt die V86 mit ihrem Jackpot heute wieder mit attraktiven Quoten, so dass es ab 19:20 Uhr zum Start der V86 quasi Pflicht ist, eine Wette abzugeben, natürlich auf www.pferdewetten.de !

Auf der Suche nach zwei Bänken für ein chancenreiches V86-System sollte man sich heute auf die bereits genannten Langstreckenrennen konzentrieren, die in Vaggeryd das eine oder andere Mal schon überraschende Wendungen genommen haben. Und direkt im ersten V86-Rennen, dem dritten Rennen der Abendkarte mit Start um 19:20 Uhr, dürfte mit Brady D.E. (Nr. 8 / Michael Nimczyk) ein sehr chancenreicher Vertreter aus Deutschland im Besitz von Karin Walter-Mommert seinen Hut in den Ring werfen. Der fünfjährige Love You Sohn, der drei seiner letzten fünf Schweden-Starts gewinnen konnte, hat zwar mit Startplatz 8 eine schlechte Startposition zugeteilt bekommen, dürfte aber über die 2650 Meter lange Reise genügend Zeit haben, sich nach vorne zu arbeiten. Nach der letzten Leistung in Jägersro, als Brady D.E. Ende Mai die Gegner quasi „pulverisierte“, ist es dem Nimczyk-Schützling auch heute zuzutrauen, über die lange Strecke den nächsten Erfolg zu feiern. Acht geben sollte Brady D.E. insbesondere auf Jello W. (Nr. 12 / Stefan Persson), der auf der heutigen Bahn im Mai ein ähnlich konzipiertes Rennen gewinnen konnte, und auf Global Best Lover (Nr. 5 / Joakim Lövgren), der seinen einzigen Sieg aus den letzten fünf Starts ausgerechnet über die Langstrecke von 2640 Metern in Jägersro feierte. Hat der deutsche Goldhelm jedoch weiterhin seine „Schweden-Form“ zur Hand, steht einem Sieg in diesem Langstreckenrennen mit Brady D.E. und der ersten V86-Bank des Tages nichts im Wege.  

Rund einen Kilometer länger als das erste V86-Rennen ist das Hauptereignis des Tages, der Smålandsstayern 2022, ein Rennen über die ungewöhnliche Distanz von 3654 Metern und gestartet aus den Bändern, wobei die Pferde 6 bis 12 3574 Meter, die Pferde 13 und 14 3594 Meter und Pferd 15 sogar 3714 Meter absolvieren müssen. Viele der Teilnehmer sind bislang nicht als Langstreckenspezialisten aufgefallen, wodurch in diesem Rennen durchaus auch eine saftige Überraschung möglich sein könnte, doch geht man nach den Leistungen der letzten Monate, auch in der V75, dürfte Fighter Simoni (Nr. 10 / Carl Johan Jepson) hier das zu schlagende Gespann sein. Auch wenn der fünfjährige Orlando Vici Sohn zuletzt über vierte und fünfte Plätze nicht mehr hinauskam, sollte heute über die Langstreckendistanz seine Stunde schlagen, denn in Mantorp konnte er sich im März ein Steherrennen über 3640 Meter in grandiosem Stil einverleiben, so dass auch der ebenfalls in Vaggeryd stets gefährliche Kondor Dream (Nr. 6 / Stefan Persson) und Arrivederci Face (Nr. 5 / Adrian Kolgjini) am Ende auf verlorenem Posten stehen dürften und die zweite Bank in der Jackpot-V86 stechen sollte.

Ein spannender und sportlich interessanter Abend mit „viel Puste“ und einem Jackpot von über 700.000 Euro in der V86 – Mitwetten ist natürlich wieder einmal Pflicht – hier bei www.pferdewetten.de !

Die www.pferdewetten.de – Tipps zum V86-Renntag in Vaggeryd vom 29.06.2022:

Siegkandidat des Tages:

V86-6 (Rennen 8): Als seine beste Chance des Tages bezeichnet Björn Goop den Auftritt von Cinderella Jet (Nr. 3 / Björn Goop) aus dem Training von Alessandro Gocciadoro. Die vierjährige Pine Chip Tochter siegte am Elitloppet-Samstag derart überlegen in Solvalla, dass sie auch heute hier Start – Ziel alles im Griff haben sollte.  

Platzanwärter des Tages:

V86-7 (Rennen 9): Im letzten Jahr verfehlte Kondor Dream (Nr. 6 / Stefan Persson) nur knapp den Sieg im Smålandsstayern 2021, und auch in diesem Jahr ist dem deutsch registrierten Wallach eine Top 3 – Platzierung in diesem Langstreckenklassiker zuzutrauen.

Chancenreicher Außenseiter des Tages:

V86-7 (Rennen 9): Viel besser als der Formenspiegel sind die Leistungen von Kelso Boko (Nr. 6 / David Grundmann) anzusehen. In diesem recht undurchsichtigen Vergleich könnte der Wellino Boko Sohn für eine faustdicke Überraschung und hohe Quoten am Totalisator sorgen.