Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

V64 aus Bergsåker mit dem “Norrlands Grand Prix”: Kihlström und Redén heute mit bekannter Dominanz?

(jlsr) Es kommt selbst im sonst bei Preisgeldern nicht gerade knausrigen Schweden recht selten vor, dass an einem gewöhnlichen Donnerstagabend im Rahmen der V64 allein mehr als 80.000 Euro in zwei der sechs Rennen als Prämien ausgeschüttet werden, und dieser Frohlockung konnten natürlich auch die großen Quartiere nicht wiederstehen, so dass am heutigen Donnerstagabend, den 21.07.2022, auf der im Stadtteil Bergsåker in Sundsvall gelegenen Trabrennbahn ein sensationelles Programm auf dir Beine gestellt wurde. Eingebettet in die V64 findet neben dem “Norrländiskt Varmblods Mästerskap” auch das Finale zum “Norrland Grand Prix” statt, dessen Sieger allein 25.000 Euro an Preisgeld einsackt. Überraschungen sind bei einer solchen Konstellation quasi vorprogrammiert, so dass das Mitspielen in der V64 auch ohne Jackpot am heutigen Abend mehr als attraktiv ist. Und mit den zwei www.pferdewetten.de Bänken an diesem Abend sollte man den “6 Richtigen” ein gehöriges Stückchen näher kommen.

Direkt zu Beginn der V64 mit Start um 19:30 Uhr im vierten Rennen der Abendkarte kommt es zum bereits angesprochenen “Nordisk Varmblods Mästerskap”, dotiert mit allein 10.000 Euro für den Sieger, in dem zwar nur sechs Teilnehmer an den Ablauf kommen, die jedoch allesamt als Cracks bezeichnet werden können. Ein wenig heraus sticht hier trotz der missglückten Qualifikation für den Elitloppet Brambling (Nr. 1 / Örjan Kihlström) aus dem Stall von Daniel Redén, der nach den fehlerhaften Auftritten in Helsinki und Gävle im Mai sich heute wieder von seiner besten Seite präsentieren möchte. Trainer Daniel Redén verordnete dem fünfjährigen Bold Eagle Sohn eine zweimonatige Pause, aus der er sich nun laut Aussage des Stalles “stark verbessert” wieder vorstellt. Zwar steht mit dem unverwüstlichen Mindyourvalue W.F. (Nr. 4 / Rikard N. Skoglund) ein harter Gegner im Feld, doch nach Klasse sollte Brambling heute das zu schlagende Pferd in diesem Rennen sein und als erste www.pferdewetten.de Bank des Tages einen guten Auftakt in die V64 versprechen.

Das Gespann Redén / Kihlström sollte auch die zweite Bank des Abends stellen, denn im sechsten Rennen, gleichzeitig dem dritten V64-Rennen, kommt mit Margareta Tooma (Nr. 7 / Örjan Kihlström) eine Stute an den Ablauf, die ihre letzten fünf Auftritte mit einer derartigen Autorität gewonnen hat, dass es nur schwer vorstellbar ist, dass die S.J.’s Caviar Tochter heute die erste Niederlage in dieser Saison kassiert. Bestimmt werden Global Lover (Nr. 8 / Rikard N. Skoglund) aus dem Stall von Robert Bergh und die Wäjersten Schützlinge Mellby Ironman (Nr. 9 / Daniel Wäjersten) und Trumpie (Nr. 5 / Per Linderoth) alles versuchen, um Margareta Tooma ein Beinchen zu stellen, doch die Stute hat sich bereits, u.a. Anfang Juni bei der V75 in Mantorp, mit ganz anderen Gegnern gemessen und sollte heute einen weiteren Sieg feiern können und somit als zweite www.pferdewetten.de Bank stechen.

Ein Donnerstagabend ganz im Zeichen des Teams rund um Daniel Redén und Örjan Kihlström mit spannenden, hochklassigen und hoch dotierten Rennen und einer V64 mit vielen Möglichkeiten, kurzum ein Abend, den man sich nicht entgehen lassen sollte, natürlich hier auf www.pferdewetten.de!

Die www.pferdewetten.de – Tipps zum V64-Renntag aus Bergsåker vom 21.07.2022:

Siegkandidat des Tages:

V64-3 (Rennen 6): Über Margareta Tooma (Nr. 7 / Örjan Kihlström) wurde bereits alles gesagt. Die “Musterschülerin” aus dem Stall Zet von Daniel Redén gewann alle ihre vier Saisonauftritte derart überlegen, dass alles andere als ein Sieg heute eine faustdicke Überraschung wäre.

Platzanwärter des Tages:

V64-4 (Rennen 7): Open Sky (Nr. 7 / Elias Strandberg) zeigte sich glattgehend im letzten Jahr nahezu unbezwingbar, leider streute der Love You Sohn immer wieder Fehler in seinen  Rennen ein. Nach einem Sieg in Dannero im Mai dachte man, der Knoten könnte geplatzt sein, doch danach gab es immer wieder fehlerhafte Vorstellungen. Heute wolle man es ruhiger angehen, so dass ein Platz auf dem Podest – und das für interessante Odds – im Bereich des Machbaren liegen könnte.

Chancenreicher Außenseiter des Tages:

V64-5 (Rennen 8): Im Hauptereignis des Abends, dem “Norrlands Grand Prix” um 25.000 Euro allein für den Sieger könnte heute Mellby Joker (Nr. 10 / Daniel Wäjersten) überraschen. Der Muscle Hill Sohn hatte bei seinen letzten Auftritten stets Pech und keine freie Fahrt, kann er heute seine Speedqualitäten auf den letzten 200 Metern ausschöpfen, wäre der Sieg keine Überraschung.