Dr├╝cken Sie ÔÇ×EnterÔÇť, um den Inhalte zu ├╝berspringen

K├Âlle Alaaf!

Am 11.11. beginnt der K├Âlner Karneval und es hei├čt endlich wieder ÔÇ×K├Âlle Alaaf!ÔÇť. B├╝tzchen werden hoffentlich auch auf der Rennbahn verteilt, denn am kommenden Samstag startet der K├Âlner Rennverein p├╝nktlich um 11:11 Uhr mit dem gro├čen Saisonfinale und einem waschechten Karnevalsrenntag. Leider werde ich nicht vor Ort sein, aber den Karneval habe ich ohnehin nie richtig verstanden. Am Wetten hindert mich das aber nat├╝rlich nicht, also los gehtÔÇÖs mit den Tipps.

Das erste Rennen ist eine Pr├╝fung f├╝r Zweij├Ąhrige ├╝ber 1500 Meter. Meine Favoritin ist Magic Marcels Sunset Lane, die eigentlich schon in Hannover deb├╝tieren sollte, aber aufgrund einer leichten Verletzung gestrichen wurde. Sunset Lanes Mutter Survey kam selbst auf ein GAG von 92,5 Kilo, denn sie gewann 2012 das Schwarzgold-Rennen und war sp├Ąter sogar in Goodwood und Istanbul am Start. Die Ittlingerin ist also richtig gut gezogen und k├Ânnte sich mit Rene Piechulek im Sattel gleich siegreich vorstellen.

├ťber 1300 Meter kommen noch mal die Youngsters an den Start. Von den gro├čen Quartieren ist nur Peter Schiergen mit einem Starter vertreten und auf Nerion f├Ąllt auch meine Wahl. Der Areion-Sohn ist bombig gezogen, denn er stammt aus dem Gest├╝t Br├╝mmerhof und ist der Bruder von Novemba. Mit dem Champ im Sattel k├Ânnte er seinem k├╝rzlich verstorbenen Vater alle Ehre machen.

Weiter geht es mit einem Rennen f├╝r sieglose Dreij├Ąhrige ├╝ber die Distanz von 1400 Metern. Es gibt nicht mehr viele Pferde in dieser Altersklasse, die noch nicht gewinnen konnten und klappen k├Ânnte es f├╝r Una Nova aus dem Stall von Waldemar Hickst, die zuletzt in Stra├čburg einen guten f├╝nften Platz belegte. Nun kommt die Stute zum ersten Mal ├╝ber kurze 1400 Meter an den Start. Dies k├Ânnte ihr als Areion-Tochter aber entgegenkommen.

Der folgende Ausgleich IV ├╝ber 2200 Meter ist eines meiner hei├č geliebten Amateurrennen. Ich probiere es noch einmal mit Marc Timpelans Lovano, der mich in Berlin ein paar Euro gekostet hat. Der Wallach kommt nun aber zum ersten Mal mit Scheuklappen an den Start und sollte durch das Rennen gef├Ârdert sein. Schlie├člich kommt Lovano in diesem Jahr erst zum vierten Mal an den Ablauf.

Wieder ├╝ber kurze 1400 Meter geht es im folgenden Ausgleich IV. Beim letzten Start habe ich Sven Schleppis Naduah angesagt, die nur hinter Stay First blieb. Au├čerdem absolviert die Stute ihren zweiten Start f├╝r ihren neuen Trainer, f├╝r den sie sich schon stark verbessert gezeigt hat.

Der Ausgleich III ├╝ber 2400 Meter ist im Grunde das Highlight des Tages. F├╝r Romy van der Meulens Airfield d├╝rfte es nicht leicht werden, denn der Dreij├Ąhrige tritt mit dem H├Âchstgewicht von 62,5 Kilo an. Trotzdem ist er meine Wahl. Der Adlerflug-Sohn sollte n├Ąmlich nicht nur auf dem Boden zurechtkommen, sondern konnte auch seine beiden letzten Starts gewinnen. Unseren Champ an Bord zu haben, sollte auch kein Nachteil sein.

Das Feld im Ausgleich IV ├╝ber 1850 Meter ist sehr ausgeglichen und ich tue mir schwer, ein paar Vorstreicher zu finden. Ich m├Âchte es dennoch noch einmal mit einem Dreij├Ąhrigen versuchen, denn Ende des Jahres ist der Nachteil gegen├╝ber den ├Ąlteren Pferden nicht mehr so gro├č. Magic Marcel sattelt Korfu, der ich mein Geld mit auf den Weg gebe. In K├Âln belegte die Areion-Tochter beim vorletzten Auftritt Platz drei und diese Form ist in Ordnung. Ausschlaggebend ist f├╝r mich aber, dass die Stute bisher nur dreimal gelaufen ist und sich sicherlich noch steigern kann.

Die K├Âlner Saison endet mit einem Amateurrennen (Ausgleich IV/2200 Meter). Allons Danser hatten wir in Mons auf dem Schein. Dort belegte die Dreij├Ąhrige aus dem Stall von Christian Freiherr von der Recke Platz zwei. Diese Form kann sich sehen lassen und sollte hier reichen, um zu gewinnen. Meine Meinung.