DrĂŒcken Sie „Enter“, um den Inhalte zu ĂŒberspringen

Sonntag in Mariendorf: PMU-Saisonausklang mit Tietz-Gala?

(mf) Der erste Weihnachtstag ist nicht unbedingt ein Klassiker unter den Rennveranstaltern im In- und Ausland. Schon gar nicht in Deutschland, wo es bis 2019 an diesem Tag eher nicht ĂŒblich war, an Trabrennen zu denken. Ein zu Beginn des Jahrtausends in Elmshorn einmal angedachter Versuch, das zu Ă€ndern und als kleinere Bahn den vakanten innerhalb ansonsten komplett ausgebuchten Terminen fĂŒr sich zu nutzen, scheiterte schon, bevor ĂŒberhaupt der Termin der Starterangabe in Sicht war. „Ohne uns“, ließen die Aktiven damals frĂŒhzeitig verlauten und beabsichtigten, den Weihnachtsbraten im Kreise der Familie vorzuziehen. Eine erste Ausnahme gab es am 25.12.2019, als die PMU Mariendorf nahelegte, eine MatinĂ©e durchzufĂŒhren, die sogar recht ansprechend verlief mit gut gefĂŒllten Starterfeldern. Drei Jahre spĂ€ter ist es am Sonntag erneut so weit, diesmal jedoch als Nachmittagsveranstaltung mit sieben Rennen ab 15.00 Uhr, wobei ab dem dritten auch in den PMU-Toto gewettet werden kann. Die Besetzung der Rennen ist zahlenmĂ€ĂŸig deutlich ĂŒberschaubarer als vor 1.096 Tagen, dessen ungeachtet kommt es zu interessanten Auseinandersetzungen.

7.777 Euro-V5

Ab dem 2. Rennen ist jedes in irgendeiner Form mit den in Mariendorf ĂŒblichen Extras wie Jackpots in der Sieg- oder Daily Double-Wette verbunden, doch am attraktivsten wird von den Wettern gemeinhin die V-Wette des Tages empfunden. Diesmal ist es die im 3. Rennen beginnende und ĂŒber die fĂŒnf PMU-PrĂŒfungen laufende V5, in der eine Mindestauszahlung von 7.777 Euro garantiert wird und die auch mit kleinen EinsĂ€tzen treffbar wirkt. Zum Auftakt kann 308 Junior Kite (Thorsten Tietz) nicht verlieren, sofern er auch nur ansatzweise an die ĂŒberragende Speedleistung vom letzten Mal anknĂŒpft. Sogar noch deutlicher dĂŒrfte der kommende Mariendorfer Bahnchampion mit 403 Yes Please nach deren ĂŒberzeugenden Einstandssieg favorisiert sein. Offener ist das dritte V5-Rennen, in dem Tietz zwar mit dem seit Monaten vorwiegend durch Unsicherheiten auffallenden 503 Dexter CG einen weiteren laufstarken Kandidaten zur Hand hat, angefĂŒhrt vom TrainingsgefĂ€hrten und Doppelsieger 504 Ostwind aber auch einige formstarke Mitbewerber trifft. Noch mehr Möglichkeiten bietet das den Franzosen vorbehaltene vorletzte Rennen, wĂ€hrend zum Abschluss zwar auch nicht völlige Klarheit herrscht, aber vermutlich einmal mehr an diesem Nachmittag Thorsten Tietz mit 705 Captain Olaf die Favoritenrolle einnehmen wird.

pferdewetten.de-Sieger des Tages: 308 Junior Kite, setzte sich fĂŒr neue Farben beim Comeback vom letzten Platz kommend eindrucksvoll durch, diesmal scheint es eher leichter zu sein.

pferdewetten.de-Platzpferd des Tages: 703 Othello PS, war sechs Mal in Folge in der Dreierwette zu finden und sollte es erneut sein.

pferdewetten.de-Außenseiter des Tages: 602 Hangoun du Boucage, hat sich immer weiter gesteigert und zuletzt in Hamburg sehr ĂŒberzeugend gute Gegner bezwungen, aber fĂŒr FranzosenverhĂ€ltnisse ist die heutige Konkurrenz ausgesucht stark.