DrĂŒcken Sie „Enter“, um den Inhalte zu ĂŒberspringen

Gelsenkirchen Sonntag: Mit Vollgas und V7 ins neue Rennjahr

(mf) Keine 24 Stunden nach dem Abschied fĂŒr immer von Dinslaken eröffnet Gelsenkirchen die Trabersaison 2023 und hofft, den am BĂ€renkamp erlebten grandiosen Schwung mitnehmen zu können. Die zehn Rennen ab 15.00 Uhr scheinen dafĂŒr sehr geeignet, denn sie sind nicht nur gut besetzt, sondern ermöglichen auch eine V7-Wette mit 10.000 Euro Garantie (3.-9. Rennen) und interessanten Kombinationsmöglichkeiten. DarĂŒber hinaus sind auch zwei kleinere Jackpots von etwas mehr als 1.000 Euro in der Viererwette des 5. bzw. Dreierwette des 7. Rennens nicht zu verachten.

Blitzstart fĂŒr den Champion-Stall?

Nach einem Amateurfahren, das Vize-Champion Tom Karten mit Seriensieger Perfekt Dream dominieren und damit der erste TabellenfĂŒhrer der neuen Saison sein könnte, und einer PrĂŒfung der AnfĂ€ngerklasse, in der Goldhelm Michael Nimczyk mit der bereits beim DebĂŒt erfolgreichen Rushida bei den Profis Ă€hnliche Absichten hat, könnte Trainerchampion Wolfgang Nimczyk sogleich die ersten beiden Punkte auf dem Konto haben. Eine Fortsetzung dieses möglichen Trends ist auch beim V7-Auftakt denkbar, denn sowohl der aus der Pause kommenden Norton Commander (Michael Nimczyk) wie auch Stutenkönigin Kyriad Newport (Robbin Bot) werden in diesem Rennen der besten Klasse zu den Favoriten zĂ€hlen. Die folgenden vier V7-Rennen weisen alle zehn oder sogar noch mehr Starter auf und sind deshalb naturgemĂ€ĂŸ nicht leicht zu lösen. V7-6 bietet in einem Favoriten-Quartett die zuletzt nach Startfehler noch stark gelaufene Nesaia (Thomas Panschow) als mutige Bank an, die zudem Revanche an dem zuvor mit dem letzten Schritt noch an ihr vorbeigekommenen Fantastico (Robbin Bot) nehmen möchte. Auch in der AbschlussprĂŒfung der V7 kommen mutmaßlich nicht mehr als vier Pferde fĂŒr den Sieg in Betracht, die sich allerdings nicht viel geben. Alles in allem erfĂŒllt die erste V7-Wette des neuen Jahres somit sĂ€mtliche AnsprĂŒche.

pferdewetten.de-Sieger des Tages: 104 Perfect Dream, kommt als Seriensieger von den Linkskursen und will nun auch andersherum seine Überlegenheit unter Beweis stellen.

pferdewetten.de-Platzpferd des Tages: 903 Jannie van Tim, trifft es deutlich schwerer als beim Amateur-Sieg, aber fĂŒr einen Platz in der Wette kann es trotzdem reichen.

pferdewetten.de-Außenseiter des Tages: 304 Isla (Foto), wird immer besser und kann in prominenter Hand auch in der ganz hohen Klasse mitmischen.