Dr√ľcken Sie ‚ÄěEnter‚Äú, um den Inhalte zu √ľberspringen

V75 mit 3 Millionen im Jackpot am Samstag: Erste STL Finals 2023 und Auftakt der “Margareta Loppet”

(jlsr) Es ist der erste gro√üe Saisonh√∂hepunkt im schwedischen Trabrennsport, der am kommenden Samstag, den 03.02.2023, auf der Hauptstadtbahn in Stockholm Solvalla stattfindet: Die ersten Finall√§ufe der “Svensk Travliga” 2023 versprechen allein schon Spannung pur, geht es doch in jedem Rennen allein um mehr als 20.000 Euro f√ľr das siegreiche Gespann. W√§re dies noch nicht genug, gibt es zudem noch den Auftakt in die neue Saison der “Margareta Tidiga Ungh√§stserie”, einer nach Geschlechtern getrennte Rennserie f√ľr drei- und vierj√§hrige Pferde, die von der rennomierten Besitzerin, Z√ľchterin und Inhaberin der legend√§ren “Menhammar Stuterie”, auf der Cracks wie Maharajah oder Calgary Games das Licht der Welt erblickt haben, Maragareta Wallenius Kleberg (Foto) ins Leben gerufen wurde. Und w√§re dies immer noch nicht schon genug, ist dieser mit weiteren Highlights gespickte Samstag nat√ľrlich mit einer V75 versehen, die auf www.pferdewetten.de bewettet werden kann und einen Jackpot von mehr als drei Millionen Euro beinhaltet. Nachdem am letzten Samstag in Halmstad der dritte Rang aufgrund zu vieler Treffer nicht ausbezahlt wurde, darf man sich heute also auf die mehr als drei Millionen Euro im Jackpot freuen, und so sollte auch am heutigen Samstag eine lukrative Auszahlung warten, denn die Rennen kommen, obwohl es Finall√§ufe sind, alle sehr offen daher. Doch mit den zwei www.pferdewetten.de B√§nken d√ľrfte die Chance auf einen Gro√ügewinn am Samstagnachmittag ein St√ľckchen n√§her kommen.

Denn direkt im ersten V75-Rennen, dem f√ľnften Rennen der Karte mit Beginn um 16:20 Uhr, findet sich ein Seriensieger in der Startliste, der heute zwar mit einem etwas ung√ľnstigeren Startplatz vorlieb nehmen muss, jedoch gem√§√ü der zuletzt gezeigten Leistungen √ľber dem Feld steht: Die Rede ist von Likeaboss (Nr. 5 / Elias Strandberg), der sich bei seinem letzten Start vor zwei Wochen in √Ėrebro derart √ľberlegen pr√§sentierte, dass auch Bedenken wegen seines manchmal recht ungeschickt agierenden Fahrers zertreut werden d√ľrften. Heute trifft es der Sohn des unvergessenen Brad de Veluwe √ľber 2140 Meter recht passend an und sollte am Ende als Erster durchs Ziel laufen. What a Winner (Nr. 3 / Stefan Persson) kommt mit einem frischen Sieg von der heutigen Bahn und einem absoluten Fahrer in Form an den Ablauf, gilt aber nicht als Schnellstarter, so dass man seinen Startplatz eher als Handicap ansehen k√∂nnte. Friend of Elves (Nr. 12 / √Ėrjan Kihlstr√∂m) kann an einem guten Tag alle schlagen, der Oasis Bi Sohn scheitert jedoch auch immer wieder an Fehlern, so dass heute erneut Likeaboss die Nase vorn haben d√ľrfte und somit als erste Bank der V75 gesetzt ist.

Im Hauptereignis innerhalb der V75, dem “Margareta Loppet” f√ľr vierj√§hrige Hengste und Wallache, welches an vierter Stelle der V75 und als achtes Rennen der Nachmittagskarte gelaufen wird, d√ľrfte trotz des Startplatzes der Sieg nur √ľber Byron Face (Nr. 6 / Daniel W√§jersten) gehen. Auch wenn es beim letzten Start in der V86 in Bergs√•ker vor zehn Tagen “nur” einen zweiten Platz als Resultat gab, d√ľrfte der Raja Mirchi Sohn heute wieder seine ganze Klasse in die Waagschale werfen. Die Gegner sind zwar allesamt nicht von Pappe, wurden in der letzten Saison teilweise aber schon von Byron Face besiegt, auch wenn die Schnellstarter Windmill Jam (Nr. 2 / Johan Untersteiner) und Rapid Pal (Nr. 4 / Joakim L√∂vgren) alles versuchen werden, den W√§jersten-Sch√ľtzling einzumauern. Gro√ües Fragezeichen in dieser Partie ist der aus den Niederlanden anreisende Milan Boko (Nr. 1 / Erwin Bot), der sich jetzt bereits mehrfach in Wolvega teuer verkauft hat und hier genauso wie Bugatti Hall (Nr. 10 / Claes Sj√∂str√∂m) √ľberraschen k√∂nnte. Doch gem√§√ü der letzten Form muss hier eigentlich der Sieger Byron Face hei√üen, so dass auch die zweite www.pferdewetten.de Bank des Abends gesetzt sein sollte.

Ein Samstagnachmittag mit fantastischem Sport, einem Jackpot von mehr als drei Millionen Euro und einer V75 mit vielen Chancen auf den gro√üen Gewinn, da hei√üt es dabei sein und mitwetten, nat√ľrlich nur auf www.pferdewetten.de!

Die www.pferdewetten.de ‚Äď Tipps zum V75-Renntag aus Solvalla vom 03.02.2023:

Siegkandidat des Tages:

V75-3 (Rennen 7): Im traditionellen “Bulwarks Lopp” √ľber 2140 Meter und dotiert mit allein 15.000 Euro f√ľr den Sieger sollte die Stunde von Eddy West (Nr. 9 / Claes Sj√∂str√∂m) schlagen. In √Ėrebro in einem √§hnlichen Vergleich Ende Dezember war der Sahara Dynamite Sohn derart √ľberlegen, dass selbst ein Startplatz in der zweiten Reihe f√ľr den eh nicht als Schnellstarter bekannten Eddy West kein Nachteil sein muss.

Platzanwärter des Tages:

V75-5 (Rennen 9): Im Finale der “Silverdivision” sollte Donizetti (Nr. 4 / Kevin Oscarsson) nicht √ľbersehen werden. Der Sieg vor f√ľnf Wochen in Halmstad war grandios, und auch danach zeigte der Maharajah Sohn im “Temple du Trot” im Vincennes als Vierter eine sehr ansprechende Leistung, so dass heute ein Podiumsplatz realistisch erscheint und gleichzeitig f√ľr eine sehr lukrative Platzquote sorgen d√ľrfte.

Chancenreicher Außenseiter des Tages:

V75-7 (Rennen 11): Wer vor zwei Wochen den Startfehler von Graces Candy (Nr. 9 / √Ėrjan Kihlstr√∂m) in der V75 in √Ėstersund gesehen hat, d√ľrfte die Stute eigentlich nicht auf dem Zettel haben. Doch nach drei Siegen zuvor k√∂nnte heute auch in dieser Gesellschaft wieder dieses Resultat gelingen, jedoch dann zu durchaus lohnenden Odds.