Dr√ľcken Sie ‚ÄěEnter‚Äú, um den Inhalte zu √ľberspringen

V86 am Mittwoch aus Solvalla und Bjerke: Hauptstadt-Doppel mit einigen √úberraschungen

(jlsr) Es ist wieder Mittwoch und damit Zeit f√ľr eine weitere Runde der beliebten V86 Xpress, bei der es darum geht, in acht Rennen von zwei verschiedenen Bahnen alle acht Sieger zu finden. In den letzten Wochen gab es einige sehr stattliche Auszahlungen in der V86, so dass auch heute wieder durchaus bei diesem “Hauptstadt-Doppel” mit einigen √úberraschungen und somit einer lukrativen Auszahlung gerechnet werden darf. Sportlich geht es n√§mlich heute in die schwedische Hauptstadt Stockholm nach Solvalla und in die norwegische Hauptstadt Oslo und deren Rennbahn im Stadtteil Bjerke, und insbesondere die Rennen aus Norwegen bieten h√§ufig richtig “Z√ľndstoff” und einige √úberraschungen.

Denn ein Blick in das V86-Programm aus Solvalla und Bjerke am heutigen Mittwoch, den 08.02.2023, zeigt: Zuschauen und Mitspielen lohnt sich einmal mehr! Denn sowohl aus sportlicher, als auch aus wett-technischer Sicht sind alle Rennen hochinteressant besetzt. Doch mit den zwei www.pferdewetten.de – B√§nken f√ľr die V86 d√ľrfte ein stattlicher Gewinn durchaus im Bereich des M√∂glichen liegen.

Die erste www.pferdewetten.de Bank des Tages findet sich direkt zum Auftakt im ersten V86-Rennen, dem sechsten Rennen der Abendkarte aus Oslo-Bjerke. Denn alles andere als ein Sieg von I.D. Forcedtovictory (Nr. 1 / Tom Erik Solberg) in diesem Rennen w√§re schon eine faustdicke √úberraschung. Der von Frode Hamre trainierte vierj√§hrige Maharajah Sohn zeigte bei seinen letzten vier Engagements in Jarlsberg und Oslo seine √úberlegenheit und gewann alle vier Starts eher leicht als sicher, auch bei der knappen Niederlage zuvor Anfang November auf der heutigen Bahn war man aufgrund der Startnummer und einen Rennen durch die Todesspur mehr als entschuldigt und eigentlich der moralische Sieger. Zwar bringen auch der schwedische Uncle Lasse Sohn Victor C.D. (Nr. 4 / Tom Horpestad) und der hochveranlagte und deutsch registrierte Stallgef√§hrtr Blue Spirit (Nr. 5 / Frode Hamre) einiges an Erfahrung mit, d√ľrften aber gegen I.D. Forcedtovictory am Ende auf verlorenem Posten stehen. Daher sollte eine Bank aud dem Stall von Frode Hamre heute Abend eine gelungene Er√∂ffnung in dir V86 darstellen.

Direkt im Anschluss, im zweiten V86-Rennen des Abends und dem siebten Vergleich aus Solvalla, d√ľrfte bei der zweiten www.pferdewetten.de Bank des Abends der Name Programm sein: Denn Carry Cash (Nr. 12 / Magnus Djuse) aus dem Trainingsquartier von Mattias Djuse war zuletzt in √Ėrebro Ende Dezember und danach auf der heutigen Bahn im Solvalla in ganz anderen Aufgaben engagiert und sollte heute √ľber dem Feld stehen. Der Sieg zuletzt auf der Hauptstadtbahn im Rahmen der V86 Ende Januar war derart √ľberlegen, dass es nur schwer vorstellbar ist, dass die Ready Cash Tochter heute gegen im Vergleich zu damals nicht all zu √ľberm√§chtige Gegner nicht die Oberhand gewinnt. Zwar reisen auch Macy (Nr. 1 / Rikard N. Skoglund) und Myse d’Erpion (Nr. 5 / Torbj√∂rn Jansson) mit guten Formen aus st√§rkeren Vergleichen an und haben gegen√ľber Carry Cash sogar in diesem 1640 Meter kurzen Sprinterrennen mit einem Startplatz in der ersten Reihe einen kleinen Vorteil, sollten aber am Ende gegen eine fehlerfreie Carry Cash trotzdem im Nachteil sein, so dass der Name der zweiten www.pferdewetten.de Bank des Abends Programm sein sollte.

Hochklassiger Sport und spannende Rennen aus Oslo Bjerke und Solvalla mit einem spannenden Programm und der Chance auf einen Millionengewinn in der V86: Es ist angerichtet f√ľr einen kurzweiligen Mittwochabend, nat√ľrlich hier auf www.pferdewetten.de !

Die www.pferdewetten.de ‚Äď Tipps zum V86-Renntag aus Solvalla und Oslo-Bjerke vom 08.02.2023:

Siegkandidat des Tages:

V86-7 (Rennen 9 aus Bjerke): Alles andere als ein Sieg von Boh Erre (Nr. 5 / Frode Hamre) w√§re in dieser Gesellschaft eine faustdicke √úberraschung. Vielleicht schreckt jedoch einige Wetter der vorletzte Start ab, in dem der Italiener nach zwei Siegen in Folge als Dritter ein wenig entt√§uschte, so dass die Quote auf den Mago d’Amore Sohn durchaus noch lukrativ sein k√∂nnte.

Platzanwärter des Tages:

V86-6 (Rennen 9 aus Solvalla) : Needle’em (Nr. 3 / Mats Djuse) kam beim ersten Start dieses Jahr in √Ėstersund gut in Schwung und gewann erstmals wieder nach mehreren Monaten. Heute sollte der vierj√§hrige Canepa Hanover Sohn f√ľr einen Platz auf dem Podest nicht aussichtslos sein.

Chancenreicher Außenseiter des Tages:

V86-8 (Rennen 10 aus Solvalla): Die Formen von Jack is Back (Nr. 10 / Claes Sj√∂str√∂m) seit seinem Umzug nach Schweden zu Sybille Tinter waren zuletzt alle sehr ansprechend, der Sieh√§g zuletzt in Bolln√§s mit der Trainerin war ansprechend, selbst beim sechsten Platz auf der heutigen Bahn in der V86 Anfang Januar war man nicht weit von den vorderen Gespannen entfernt. In nicht all zu starker Gesellschaft k√∂nnte die √úberraschung heute vielleicht sogar zu sehr lukrativen Odds gelingen…