Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

V86 aus Solvalla und Jägersro mit 600.000 Euro Jackpot: Barfuß in den Frühling!

(jlsr) Als einzige bedeutende Trabrennsportnation der Welt hat sich Schweden ein selbst auferlegtes „Barfußverbot“ bei allen Trabrennrennen auf schwedischen Rennbahnen, die zwischen dem 1. Dezember und 28. Februar eines jeden Jahres stattfinden, verordnet. Natürlich ist hiermit der Beschlag bei den Vierbeinern gemeint, die zweibeinigen Kontrahenten werden sowieso nie barfuß an einem Rennen teilnehmen, aber zum Wohle der Pferde möchte man auf den oft eisgefrorenen Bahnen ein beschlagloses Laufen unterbinden und fährt damit laut Meinung vieler Fachleute sehr gut. Doch mit dem Start der ersten V86 im März um 20:30 Uhr, die an diesem Mittwoch, den 01.03.2023, wieder einmal in den beiden Metropolen Stockholm und Malmö bzw. deren Rennbahnen Solvalla und Jägersro stattfindet, ist auch das beschlaglose, das so genannte „barfuß Laufen“ wieder erlaubt, und daher sollte man heute nicht nur auf die Leistungen aus den letzten Wochen, sondern insbesondere auch auf den Beschlag der einzelnen Teilnehmer achten. Neben dieser „Neuerung“ kommt zudem ein beachtlicher Jackpot von mehr als 600.000 Euro, der aufgrund einer recht favoritenlastigen Veranstaltung letzte Woche in der V86 entstanden ist und heute dem ersten Rang zugeschlagen wird, so dass heute durchaus eine sehr lukrative Auszahlung möglich ist, denn vielleicht werden einige Wetter die Beschlaginfos noch nicht in ihrem System berücksichtigt haben.

Auf der Suche nach zwei Bänken für die V86 kommt man daher an der Beschlaginformation nicht vorbei, denn viele Pferde zeigen „barfuß“ doch eine ganz andere Leistung als „mit Schuhen“, also beschlagen. Auf Basis dieser Kenntnisse sollte man sich im zweiten V86-Rennen, dem siebten Rennen der Tageskarte aus Solvalla, unbedingt die ehemalige Lasbekerin Green Mamba (Nr. 1 / Marcus Lilius) ansehen. Die neunjährige Stute aus dem Stall von „Kaltblut-Orakel“ Jan-Olov Persson tritt nämlich in diesem Zwölferfeld rundherum „barfuß“ an und zeigte zuletzt mit einem vierten Platz vor zwei Wochen in Gävle, dass ihre Formkurve nach oben zeigt. Zwar steht mit dem letztjährigen Jahrgangscrack Cool Kronos (Nr. 3 / Erik Adielsson) ein starker Gegner im Feld, doch die letzte Leistung in Mantorp Anfang Dezember, als man als haushoher Favorit nur als Zweiter anschlug und weit vom siegreichen Gespann entfernt war, lassen neben der Information, dass Cool Kronos komplett beschlagen antritt, zumindest ein wenig Vorsicht angebracht sein. Auch Dream Creation (Nr. 6 / Magnus Djuse) kommt mit guten Formen an den Ablauf und wird „vorne barfuß“ antreten, was auch ein Hinweis sein sollte. Ein Sieg ist dem siebenjährigen Orlando Vici Sohn in diesem Feld durchaus zuzutrauen. Eine Bank Green Mamba ist zwar mit einem gewissen Risiko behaftet, aber ihr Trainer wird sie nicht ohne Grund „barfuß“ antreten lassen, wenn er sich nicht etwas in diesem Rennen erhofft.

Die zweite Bank des Tages sollte sich dann im sechsten V86-Rennen, dem achten Tagesbewerb in der Hauptstadt verstecken: Denn auch Match‘em (Nr. 6 / Magnus Djuse) tritt „rundherum barfuß“ an und kommt aus ganz anderen Aufgaben. Der fünfjährige Southwind Frank Sohn hat sich zuletzt nur in der V75 herumgeschlagen und dort mehrmals gute Platzierungen, wie zuletzt beispielsweise im Divisionsfinale im November auf der heutigen Bahn, als man einen guten fünften Platz erreichte, herausgelaufen. Der heutige nicht vorhandene Beschlag sollte daher zusätzlich als Indikator herangezogen werden, so dass Match‘em auch gegen den ebenfalls V75 erprobten M.T. On Target (Nr. 3 / Oskar J. Andersson), der jedoch hinten beschlagen aufgeboten wird, und den vor seinem letzten Sieg dreimal unter Wert geschlagenen Beau Levallo (Nr. 1 / Ulf Ohlsson) die Oberhand behalten. Und vielleicht schließt sich hier der Kreis zur ersten Bank des Tages, wenn nämlich beide Bänke „barfuß“ gewinnen…

Zwei mögliche „Barfußsieger“, ausgeglichene und spannende Felder in der V86 und ein Jackpot in Höhe von mehr als 600.000 Euro, der eine lukrative Quote verspricht, sowie ein kurzweiliger Mittwochabend, all das erwartet alle Freunde des schwedischen Trabrennsports aus Solvalla und Jägersro, so dass Mitspielen und Mitfiebern wieder einmal Pflicht ist – natürlich hier auf www.pferdewetten.de!

Die www.pferdewetten.de – Tipps zum V86-Renntag in Solvalla und Jägersro vom 01.03.2023:

Siegkandidat des Tages:

V86-1 (Rennen 6 aus Jägersro): Gut in Schuss hat aktuell Helena Burman ihre Starter, so dass ein „Hattrick“, also der dritte Sieg ihres Midnight Special (Nr. 3 / Johnny Takter), in diesem Feld alles andere als Utopie ist.     

Platzanwärter des Tages:

V86-7 (Rennen 9 aus Jägersro): Ismael F. Boko (Nr. 4 / Martijn de Haan) kommt mit einem durchwachsenen Formenspiegel an den Ablauf, zeigte aber zuletzt durchaus einen Ansatz. Aufgrund des nicht allzu starken Feldes heute sollte ein Platz unter den ersten Dreien für möglich erachtet werden und dann auch für lukrative Odds sorgen.  

Chancenreicher Außenseiter des Tages:

V86-8 (Rennen 10 aus Solvalla): Ein nicht allzu starkes Rennen zum Abschluss der V86 verspricht durchaus eine Überraschung, die es mit Immigrant AM (Nr. 11 / Andreas Lövdal) geben könnte. Der fünfjährige Wallach ist nicht viel schlechter als die Gemeinten in diesem Rennen und könnte auch vom Startplatz in der zweiten Reihe profitieren und am Ende ganz vorne landen.