Dr├╝cken Sie ÔÇ×EnterÔÇť, um den Inhalte zu ├╝berspringen

I fight for Lips erster Grasbahnsieger 2023

Der erste Grasbahnsieger der Saison 2023 in Deutschland hei├čt I fight for Lips und kommt aus dem Stall von Trainer Andreas Suborics. Der Ulysses-Sohn des Stalles Lintecgewann am Sonntag in D├╝sseldorf das erste Rennen der Gr├╝nen Saison, ein Maidenrennen f├╝r Dreij├Ąhrige ├╝ber 2200 Meter.
 
Geritten von Martin Seidl, siegte der mit einer Derbynennung versehene, vom Stall Parthenaue gezogene Hengst als 8,1:1-Au├čenseiter mit einer dreiviertel L├Ąnge Vorsprung gegen den 1,9:1-Favoriten Napolitano (Peter Schiergen/Rene Piechulek), der bei ihrem letzten Aufeinandertreffen im November in M├╝nchen noch f├╝nfeinhalb L├Ąngen vor ihm geblieben war. Diesmal tat sich Napolitano schon fr├╝h schwer, kam gegen Ende zwar immer besser ins Rollen, konnte I fight for Lips aber nicht mehr erreichen. Platz drei ging an Markus Klugs Superius (Andrasch Starke), der lange die F├╝hrung inne gehabt hatte.

“Wir hatten nach den letzten beiden Arbeiten schon die Meinung gehabt, dass er sich verbessert hat, das hat er heute best├Ątigt. Wir haben gute Pferde gesehen, das Ziel ist mit ihm ├╝ber ein kleineres Aufbaurennen in die Union zu gehen, ich bin mit Reiter und Pferd sehr zufrieden. Lips Freedom steht im Ranking aber noch ├╝ber ihm “, so Trainer Andreas Suborics nach dem Rennen.

 

Lesen bei GaloppOnline