Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

V75 am Ostersonntag aus Solvalla: 4 Millionen Euro im Multi-Jackpot und Readly Lavec erneut Start – Ziel erfolgreich?

(jlsr) Es ist endlich soweit: Der von vielen Fans und Freunden des schwedischen Trabrennsports herbeigesehnte Ostersonntag verspricht beim Blick in das Rennprogramm nicht zuviel! Neben einer weiteren Qualifikation zum am 6. Mai in Ă…by stattfindenden Paralympiatravet und den weiteren Divisionsläufen der STL (Svensk Trav Liga) wird auch der riesige “V75 Spring Race Multi-Jackpot“ ausgespielt, in dem seit Mitte Februar jeweils 20% aller angefallenen V75-Jackpots sowie sämtliche entstandene Jackpots der in den letzten Tagen in Ă…by, Gävle, Färjestad und Klosterskogen stattgefundenen “V75 Spring Races” enthalten sind und dessen Summe sich auf ĂĽber vier Millionen Euro beläuft. Daher ist es nahezu heute Pflicht, am heutigen Ostersonntag, den 09.04.2023, nach dem Eiersuchen und OsterschmauĂź ab 16:20 Uhr die V75 aus Solvalla zu verfolgen und eine V75 abzugeben, natĂĽrlich hier auf www.pferdewetten.de ! Normalerweise wĂĽrde diese V75 traditionell auf der Rennbahn in Romme stattfinden, doch aufgrund einer dort aufgetretenen Pferdekrankheit steht die Rennbahn unter Quarantäne, so dass der Renntag auf die Hauptstadtrennbahn verlegt worden ist, was der Stimmung und dem Ausgang der Rennen keinen Abbruch tun sollte. 

Um ein möglichst groĂźes StĂĽck vom Jackpot abzubekommen, sollte man das eigene V75-System mit zwei Bänken und einigen chancenreichen AuĂźenseitern bestĂĽcken, um es ĂĽberhaupt finanzierbar zu machen. Eine solche Bank könnte direkt im ersten V75-Rennen des Tages, dem fĂĽnften Vergleich der Tageskarte, Baltimore Face (Nr. 4 / Ulf Ohlsson) heiĂźen. Der vierjährige Mosaique Face Sohn hat sich bei vier seiner letzten fĂĽnf Starts von seiner besten Seite gezeigt und dazu noch einmal einen Podestplatz errungen, so dass der SchĂĽtzling von Elisabeth Lundholm sich heute in die V75 wagt und direkt eine riesige Chance auf den Sieg haben sollte. Zwar dĂĽrften auch der von Timo Nurmos trainierte, jedoch mit einer schlechten Startnummer versehene Mellby Imperial (Nr. 8 / Magnus Djuse) und der zuletzt sehr wechselhaft agierende Even Younger (Nr. 6 / Ă–rjan Kihlström) den Sieg fest vor Augen haben, aber nach den letzten Leistungen dĂĽrfte Baltimore Face in dieser “Klass II” das zu schlagende Pferd sein und eine interessante Auftaktbank fĂĽr die V75 darstellen.

Im Hauptrennen des Nachmittags, der zweiten Qualifikation zum Paralympiatravet 2022, welches als siebtes und letztes V75- und elftes Rennen des Tages gelaufen wird, wäre alles andere als ein Sieg von Mister Hercules (Nr. 11 / Ă–rjan Kihlström) eine riesige Ăśberraschung. Der aus dem Stall von Daniel RedĂ©n stammende Trixton Sohn kommt aus einer langen Pause und absolviert heute seinen ersten Start in der neuen Saison, so dass zumindest ein wenig Vorsicht angebracht sein dĂĽrfte, denn Mister Hercules hat auch im letzten Jahr immer mal wieder enttäuscht. Glaubt man jedoch den Worten Daniel RedĂ©ns, soll Mister Hercules dieses Jahr in allen groĂźen Rennen der Saison ein gehöriges Wörtchen mitreden, so dass eine Qualifikation zum Paralympiatravet nahezu Pflicht wäre. Daher dĂĽrfte Mister Hercules trotz des Startplatzes in der zweiten Reihe heute wieder das MaĂź aller Dinge sein, auch wenn mit dem zuletzt in einem Formtief steckenden Axel Ruda (Nr. 3 / Ulf Ohlsson) und dem nach einem Sieg und einem zweiten Platz in der V75 richtig “im Saft stehenden” Ultion Face (Nr. 3 / Adrian Kolgjini) zwei harte Brocken auf Mister Hercules warten. Da man aber intern das Ziel “Elitloppet” fĂĽr den Trixton Sohn ausgegeben hat, muss er zwangsläufig heute die Qualifikation zum Paralympiatravet siegreich gestalten, will er Ende Mai ĂĽberhaupt eine Rolle spielen. Daher dĂĽrfte auch die zweite Bank der V75 am heutigen Nachmittag gesetzt sein und den Weg fĂĽr “7 Richtige” und ein groĂźes StĂĽck vom Jackpot-Kuchen ebnen.

Ein Ostersonntag mit Spitzensport, 2 Millionen Euro im Jackpot und einer V75, die es in sich hat! Daher auf jeden Fall mitwetten und dabei sein, natĂĽrlich hier bei www.pferdewetten.de !

Die www.pferdewetten.de â€“ Tipps zum V75-Renntag aus Solvalla vom 09.04.2023:

Siegkandidat des Tages:

V75-5 (Rennen 9): Nach dem mehr als beeindruckenden Start-Ziel Erfolg im norwegischen Momarken im Rahmen der V75 und dem sehr erfolgreichen Frankreich-Gastspiel zuvor dürfte heute für Readly Lavec (Nr. 4 / Oskar J. Andersson / Foto) der nächste Sieg nur Formsache sein.

Platzanwärter des Tages:

V75-6 (Rennen 10): Im letzten Jahr galt Ballerina Indika (Nr. 5 / Jörgen S. Eriksson) stets als Mitfavoritin in ihren V75-Rennen. Heute in zugegeben starker Gesellschaft sollte ein Podiumsplatz der Maharajah Tochter für durchaus lukrative Odds am Wettmarkt sorgen.

Chancenreicher AuĂźenseiter des Tages:

V75-3 (Rennen 7): Zenato (Nr. 11 / Carl Johan Jepson) zeigte zuletzt bei seinem Sieg in Göteborg ungeahnten Kampfgeist. Kann er den heute wieder auf die Piste bringen, könnte dies erneut fĂĽr einen vollen Erfolg reichen.