DrĂŒcken Sie „Enter“, um den Inhalte zu ĂŒberspringen

Mittwoch: 3. Etappe zum GNT in Lyon 

(dip) Mit einer weiteren Etappe zum GNT, die diesmal in der drittgrĂ¶ĂŸten französischen Stadt Lyon ihren Austragungsort ausgetragen wird, findet das trabrennsportliche Hauptereignis des Mittwochs bereits zu zeitiger Stunde statt. Gleich zu Beginn (13.50 Uhr) der aus insgesamt acht Rennen umfassenden Veranstaltung geht es im “Grand National du Trot” (Gruppe III, 90.000 €, 2825 Meter) fĂŒr Fahrer, Trainer und Besitzer um ĂŒppige Sieg – und PlatzprĂ€mien, sowie um wichtige Punkte hinsichtlich der Gesamtwertung. FĂŒr das wettende Klientel lockt wie fast immer in den GNT-LĂ€ufen vornehmlich die QuintĂ© plus-Wette, die in der Vergangenheit aufgrund teils sehr lukrativer Quoten nicht selten fĂŒr freudige Gesichter an der virtuellen Auszahlungskasse gesorgt haben. Auch diesmal ist die beliebte FĂŒnferwette selbstverstĂ€ndlich im Wettangebot von pferdewetten.de mit dabei, wobei die Chance auf einen Treffer allein schon von der Wahrscheinlichkeit her deutlich höher liegt, als sonst. Mit nur 13 Teilnehmern ist die französische Königswette von der Anzahl her nĂ€mlich außergewöhnlich dĂŒnn besetzt, was den einen oder anderen Versuch auf die möglichen fĂŒnf Richtigen allein schon rechtfertigen sollte.

Stargast

Wem dies als Grund zur Teilnahme an der QuintĂ© noch nicht reicht, bekommt spĂ€testens beim Blick in die Starterliste einen zusĂ€tzlichen Motivationsschub. Mit der Teilnahme von 6 HARLEM DE BUCY (Alexandre Abrivard, Foto), der in den vergangenen Monaten in Vincennes von Sieg zu Sieg eilte und sich als krönenden Abschluss des Wintermeetings im Prix de Paris sogar einen zweiten Platz auf Gruppe I-Parkett sicherte, ist ein veritabler Siegkandidat mit von der Partie, der in seiner Winterform kaum zu schlagen wĂ€re. Einzig die kleine Startpause von knapp sieben Wochen könnte ein Grund zur Sorge sein, doch davon will Trainer Christophe Ecalart nichts wissen: “Er ist immer noch im Wettkampfmodus. Und wir gehen mit großen Ambitionen in diese Aufgabe”. In der Tat könnten die Zeichen fĂŒr den Hengst, der bei dem erwĂ€hnten Ehrenplatz im Gruppe I-Rennen von Vincennes u.a. auch den zu diesem Zeitpunkt frischgebackenen Prix d`AmĂ©rique-Sieger Hooker Berry hinter sich ließ, kaum besser stehen. Ohne Eisen von der Grundmarke aus dĂŒrfte die Marschroute klar festgelegt zu sein.

FĂŒhrungs-Duo als Herausforderer

Nach zwei WertungslĂ€ufen der diesjĂ€hrigen GNT-Tour gibt es derzeit zwei Pferde, die sich in der Gesamtwertung quasi im toten Rennen den Platz an der Sonne teilen. Mit jeweils 15 Punkten, die stets fĂŒr einen Etappensieg gutgeschrieben werden, sind 5 HOWDY PARTNER (Franck Nivard) und 8 GASPAR D`ANGIS (Eric Raffin) die ersten Herausforderer fĂŒr Harlem de Bucy. Howdy Partner gewann die erste Etappe in Amiens, wĂ€hrend Gaspar d`Angis sich drei Wochen spĂ€ter in Marseille durchsetzen konnte. “Er wird sein Bestes geben und wĂ€re auch in Lyon als Sieger keine Überraschung”, so sein optimistischer Trainer Jean-Michel Baudoin. Mit dem deutlich verbesserten 1 HORCHESTRO (David BĂ©kaert) ist noch ein weiterer heißer Top 5-Kandidat mit dabei. Der Wallach kommt mit exzellenten Resultaten aus Vincennes, wo ihm im Februar als I-TĂŒpfelchen ein Gruppe III-Erfolg gelang. Mit David BĂ©kaert sitzt zudem Frankreichs aktuelle Nummer drei im Sulky des SechsjĂ€hrigen, der in der Vergangenheit auch auf der Bahn in Lyon-Parilly schon gewinnen konnte. Mit der in starker Hand antretenden 3 FASHION TOUCH (François Lagadeuc) vervollstĂ€ndigt sich das chancenreiche erste Band, wĂ€hrend aus dem Zulagenband der im Wintermeeting von Cagnes-sur-mer recht erfolgreich agierende 10 EBERTON (Junior Guelpa), der zuletzt in Marseille eingangs der Zielgeraden unglĂŒcklich gescheiterte 11 EPSOM D`HERFRAIE (Benjamin Rochard), sowie der ĂŒber eine gewisse Portion Klasse verfĂŒgende und nun beim zweiten Start nach der Pause gewiss weiter geförderte 12 GANGSTER DU WALLON (Alexis Collette) potenzielle Kandidaten fĂŒr einen Platz in der QuintĂ© sind.

pferdewetten.de-Tipp: 6 Harlem de Bucy – 8 Gaspar d`Angis – 1 Horchestro – 5 Howdy Partner – 12 Gangster du Wallon  chancenreicher Außenseiter: 11 Epsom d`Herfraie