Dr├╝cken Sie ÔÇ×EnterÔÇť, um den Inhalte zu ├╝berspringen

Auf Heimatbesuch

Wie ich schon angek├╝ndigt habe, werde ich am Sonntag in K├Âln live vor Ort sein. Im Grunde bin ich aber eigentlich auf Heimatbesuch, denn schlie├člich habe ich mehr als 20 Jahre in der Domstadt gelebt. Da kommen selbstverst├Ąndlich viele Geschichten hoch und ich erinnere mich immer gerne an diese Zeit zur├╝ck, auch wenn sie von vielen H├Âhen und Tiefen gepr├Ągt worden ist. Wer mit mir ein wenig in Erinnerungen schwelgen m├Âchte, der sollte Marvin Suerlands Kneipe ÔÇ×Zum TreppchenÔÇť besuchen. Wie ihr auf dem Titelbild zu dieser Ausgabe von ÔÇ×MeanarikÔÇť sehen k├Ânnt, lebt der Galopprennsport dort immer weiter.

Ich habe die Zeit vor dem Carl Jaspers-Preis aber auch flei├čig genutzt und den Social Media-Lehrgang von Deutscher Galopp besucht. Ich hoffe, dass ich einiges von dem, was ich bisher gelernt habe, konstruktiv umsetzen kann. Nun aber erstmal zu meinen Wett-Tipps f├╝r den K├Âlner Renntag, denn im Weidenpescher Park stehen am Sonntag ab 11:20 Uhr neun Rennen auf der Karte. Auch die V7-Wette wird wieder ausgespielt.  

Das erste Rennen ist eine Pr├╝fung der Kategorie D, die sich nur an Stuten richtet. Wie ihr wisst, liebe ich diese Rennen. Hier sind die Pferde unterwegs, die wie bald im Preis der Diana sehen werden. Ich muss euch nicht sagen, dass ich ein Schlenderhaner bin, aber Whirlybird ist trotzdem nicht meine erste Wahl. Waldemar Hicksts Avanti’s Dream hat schon ein Rennen im Bauch und lief gar nicht verkehrt. Diese Kondition k├Ânnte von Vorteil sein.

Interessant ist aber auch das D-Rennen ├╝ber die Meile, in dem ich die Ehrenpreise ├╝berreiche. Immerhin handelt es sich bei dieser Pr├╝fung um das Hein Bollow-Memorial. Ich hoffe, dass ich den Ehrenpreis dem Gest├╝t Schlenderhan f├╝r den Sieg von Markus Klugs Sacred Moon, der noch eine Derbynennung besitzt, ├╝berreichen kann. Den Champagner habe ich schon kaltgestellt.

Weiter geht es mit einem Ausgleich IV ├╝ber 2400 Meter, in dem die V7-Wette ihren Anfang nimmt. Unser Wett-Experte Cevin Chan tippt auf einen Sieg von Baghira’s Fantasy. Ich halte aber dagegen und probiere es mit dem Fliegenden Holl├Ąnder und Tigertoss, die schon einen guten Ansatz gezeigt hat.

Jozef Bojko, Naduah und Fabian Wei├čmeier k├Ânnten mit ihrem Treffer im Ausgleich IV ├╝ber 1600 Meter daf├╝r sorgen, dass viele V7-Wetten ausscheiden. Die Stute lief bisher auf der Sandbahn immer ins Geld und ich denke, dass es jetzt auch gegen andere Formpferde einmal mehr zu einem Volltreffer reichen k├Ânnte.

Beim letzten Start von Moher lag ich daneben. Das war mir eine Lehre und ich denke, dass der Wallach aus dem Stall von Toni Potters im Ausgleich II ├╝ber 1400 Meter den n├Ąchsten Treffer einfahren k├Ânnte. Er k├Ânnte noch was im Tank haben.

Der Carl Japsers-Preis ist das Highlight des Tages. F├╝r viele Pferde ist das Gruppe II-Rennen ├╝ber 2400 Meter ein Aufbaustart f├╝r eine Kracher-Saison. Ich denke, dass T├╝nnes vieles gegen sich hat, auch wenn er das beste Pferd im Feld ist. Peter Schiergen hat au├čerdem gesagt, dass der Fokus seines Cracks auf der zweiten Jahresh├Ąlfte liegt. Aus diesem Grund gehe ich mit Alter Adler und Mansour, die beide schon am Start waren. Diese beiden werden das Rennen unter sich ausmachen.

Nach dem Gruppe-Highlight geht es mit einem Ausgleich III ├╝ber 2400 Meter weiter. Shining Mac hat mir schon den ein oder anderen Euro eingebracht. Ich glaube, dass Waldemar Hicksts Sch├╝tzling noch einmal gewinnen kann. Das Aufgewicht wird ihn nicht daran hindern, Solterio noch einmal hinter sich zu lassen.

Im E-Rennen ├╝ber die Meile bin ich felsenfest davon ├╝berzeugt, dass Lathraea gewinnt. Nat├╝rlich wei├č ich, dass es in unserem Sport keinen Elfmeter gibt, aber die Stute lief schon in Frankreich sehr ordentlich und unterlag in K├Âln nur dem Schlenderhaner Northern Eagle. Das muss reichen.

Der Rausschmei├čer ist ein Ausgleich III ├╝ber 1600 Meter und ich frage mich, ob zu diesem Zeitpunkt noch Scheine bei der V7 im Spiel sind. Ob am Ende wirklich ein Favorit gewinnt, ist fraglich. Trotzdem kann ich nicht gegen Quarantini und den Priester Andrasch Starke gehen. Meine Meinung.