Dr├╝cken Sie ÔÇ×EnterÔÇť, um den Inhalte zu ├╝berspringen

Bienchen am Start

Nach dem Dr. Busch Memorial geht es an diesem Wochenende Schlag auf Schlag weiter. Und ich muss zugeben, dass ich schon ein bisschen aufgeregt bin, denn in Saarbr├╝cken kommt meine Flotte Biene an den Start. Leider kann ich nicht vor Ort sein, ich werde aber vor dem pferdewetten.de-Livestream schwitzen und der Stute die Daumen dr├╝cken. Nun aber der Reihe nach, auf dem Programm stehen sieben Rennen, die um 14:30 Uhr starten.

Los geht es mit einem Rennen f├╝r Dreij├Ąhrige ├╝ber 1900 Meter. Ich muss euch nicht sagen, dass ich ein Schlenderhaner bin und deswegen mit Mythos gehe. Mit Someone You Loved hat der Hengst aus dem Stall von Markus Klug nat├╝rlich harte Konkurrenz, trotzdem habe ich noch nie erlebt, dass ein Schlenderhaner in Saarbr├╝cken an den Start geht. Die Wahl f├Ąllt mir also nat├╝rlich nicht schwer. Runde 1 im Duell Klug vs. Grewe geht also an den Coach aus Heumar. Mythos ist auch der Tipp unseres Wett-Experten Cevin Chan, der auch denkt, dass Schlenderhan nicht ohne Grund nach Saarbr├╝cken f├Ąhrt.

Das E-Rennen ├╝ber 2450 Meter l├Ąutet Runde 2 im Duell der Giganten ein. Dieses Mal denke ich, dass Henk Grewes Sweet Saturday nun endlich zu ihrem ersten Karrieresieg kommt. Die Stallform ist bombastisch so k├Ânnte die Stute auch Markus Klugs Therese Albert schlagen.

Der Ausgleich IV ├╝ber 1350 Meter mache ich es mir leicht und gehe mit dem besten Schwergewichtsjockey Europas. Robin Weber sitzt auf Matthias Schwinns Jean Valjean und wird 62 Kilo auswiegen. Die Form aus Zweibr├╝cken sollte f├╝r den Sieg ausreichen.

Das Hauptrennen ist ein Ausgleich II ├╝ber 1900 Meter, das mit 11.500 Euro achtbar dotiert ist. Nun ist es endlich soweit: Flotte Biene geht an den Start. Unsere Route 66-Stute aus dem Stall von Pavel Vovcenko hat gute Chancen und Sean Byrne im Sattel ist sicher der richtige Mann f├╝r diese Aufgabe. Bienchen wird damit auch Earl schlagen.

In Saarbr├╝cken wird sogar ein Verkaufsrennen ├╝ber 1900 Meter geboten, das sogar mit 6.000 Euro dotiert ist. Auch hier gehe ich mit Sean Byrne, der sich zu diesem Zeitpunkt hoffentlich den Ehrenpreis f├╝r den Ausgleich II-Sieg abgeholt hat. Nach Rechnung ist Wellenbrecher das beste Pferd im Rennen und ich denke, dass Marian Wei├čmeier hier zu seinem n├Ąchsten Punkt kommt.

Ich liebe Schwergewichtsjockey Robin Weber und ich liebe Trainerwechsel. Amely Adventure absolviert ihren ersten Start f├╝r Gordon Batistic und k├Ânnte gleich einschlagen. Eine gute Quote gibt es oben drauf.

Zum Abschluss gibt es noch ein Amateurrennen. Dieser Ausgleich IV f├╝hrt ├╝ber 1900 Meter und Bearcardi hat Erfahrungen mit kleinen Bahnen. Im Sattel sitzt Trainertochter Alexa von der Recke, die nicht ohne Grund Championesse der Amateureiterinnen geworden ist. Hier stimmt alles.

Morgen geht es weiter mit den Tipps f├╝r Hoppegarten also ÔÇ×Stay Tuned!ÔÇť
Meine Meinung.