Dr├╝cken Sie ÔÇ×EnterÔÇť, um den Inhalte zu ├╝berspringen

Tag 2 der EM der Fahrerinnen aus dem norwegischen Momarken: Linda Matzky noch mit Podestchance

(jlsr) Tag 2 der Europameisterschaft der Fahrerinnen in Norwegen! Am heutigen Mittwoch, den 03.05.2023, geht es auf der “Unionskampen”-Bahn im kleinen ├ľrtchen Mysen, ca. 80 Kilometer von Oslo und nur 60 Kilometer von der schwedisch-norwegischen Grenze entfernt, weiter. Zwei weitere Wertungsl├Ąufe stehen noch auf dem Programm, bevor die neue Europameisterin gek├╝rt wird. F├╝r Deutschlands Vertreterin Linda Matzky (Foto links, neben ihr Schwester Marlene Matzky) d├╝rfte der heutige Tag mit dem olympischen Gedanken verkn├╝pft sein, denn im dritten Wertungslauf muss die sympathische Berlinerin wie jede Fahrerin einmal im Wettbewerb aussetzen, und im vierten Wertungslauf hat sie wieder einmal Pech mit der Startnummer und zudem den wohl gr├Â├čten Au├čenseiter im Feld zur Hand. Doch Linda w├Ąre nicht Linda, wenn sie sich nicht dieser Herausforderung stellen w├╝rde und noch einmal versuchen w├╝rde, wie am bestrigen Tag in Oslo-Bjerke das Optimum zu erreichen, auch wenn es dieses Mal aufgrund der ├Ąu├čeren Umst├Ąnde (gestern in Oslo-Bjerke hatte Deutschlands Vertreterin mit den Startpl├Ątzen 10 und 8 sowie zwei mittelm├Ą├čig talentierten Pferden wenig Gl├╝ck mit dem Auslosungscomputer) der EM-Titel nahezu unerreichbar war. Doch die nicht nur in Deutschland, sondern auch schon in Skandinavien und den Niederlanden siegreiche Amazone hat Deutschland bisher mehr als w├╝rdig vertreten und das Optimum herausgeholt, Chape├óu Linda! Denn am gestrigen Tage erreichte Linda einen mehr als beachtlichen f├╝nften und dritten Platz und steht in der Gesamtwertung besser dar, als viele erwartet hatten. L├Ąuft es heute in Momarken mit dem krassen Au├čenseiter Spirit Yankee ├Ąhnlich gut wie gestern, w├Ąre sogar ein Podestplatz noch m├Âglich!

Beste Chancen auf den Titel d├╝rfte nach den Ergebnissen gestern die Niederl├Ąnderin Hiltje Tjalsma haben, die mit einem dritten Platz und einem Sieg auf dem ersten Platz in der Gesamtwertung rangiert, jedoch ebenfalls heute in Momarken einmal aussetzen wird und hoffen muss, dass Norwegens Vertreterin Anette Fr├Şnes, die gestern in Oslo den ersten Wertungslauf gewonnen hat, m├Âglichst nicht mehr gewinnt.

Im dritten Wertungslauf, der als erstes Rennen aus Momarken gelaufen wird und bereits um 18:05 Uhr beginnt, muss Linda Matzky wie erw├Ąhnt zuschauen und wird wahrscheinlich einen finnischen Sieg sehen, denn in diesem Kaltbl├╝ter-Rennen (!) sollten doch die skandinavischen Damen weit vorne landen, und Finnlands Vertreterin Minna Rampa hat mit Sitje Victor (Nr. 9 / Minna Rampa) das beste Pferd zur Hand. Der sechsj├Ąhrige Alm Victor Sohn kommt mit einem guten dritten und zweiten Platz aus Oslo-Bjerke an den Ablauf und d├╝rfte trotz eines Startplatzes in der zweiten Reihe am Ende die Nase vorn haben. Hanna L├Ąhdekorpi f├╝r Schweden sollte die erste Herausforderin sein, denn der ihr zugeloste Prins Villiam (Nr. 2 / Hanna L├Ąhdekorpi) versuchte sich zuletzt in der V65 Mitte April in ├ůrj├Ąng und war nach einem fr├╝hen Fehler am Ende noch stark zur├╝ckgekommen, davor gab es sogar in Forus / Stavanger einen vollen Erfolg. In der Hand einer der besten Fahrerinnen Europas sollte Prins Villiam hier beachtet werden. Niederl├Ąndische Hoffnungen ruhen auf Tore Tang (Nr. 5 / Hiltje Tjalsma), der an einem guten Tag alle schlagen kann und seiner niederl├Ąnischen Fahrerin weitere Punkte auf dem Weg zum EM-Titel bescheren k├Ânnte.

Im abschlie├čenden vierten Wertungslauf, dem zweiten Rennen des Abends aus Momarken mit Start um 18:30 Uhr, d├╝rfte es zum ersten Mal in Anlehnung an den englischsprachigen Kommentator Harry Cheadle “Pizza, Pasta, Ravioli! Mamma Mia Italia!” hei├čen, denn die italienische Vertreterin Elena Villani Orlando steuert mit Red Love Vici (Nr. 2 / Elenq Villani Orlando) den Favoriten dieses Rennens. Der achtj├Ąhrige Orlando Vici Sohn kommt mit einem Sieg auf der heutigen Bahn im Februar und einem guten zweiten Platz im Trabreiten zuletzt an den Ablauf und k├Ânnte heute von der erfahrenen Hand der Italienerin, die mit 473 Karrieresiegen fast genauso viele Siege erreicht hat wie die anderen 11 Teilnehmerinnen zusammen, profitieren. Aber auch Malta darf auf einen vollen Erfolg hoffen, denn mit Apollo Creed (Nr. 5 / Cherise Faruggia) hat die maltesische Amazone einen starken Partner zur Hand, der bereits in der norwegischen V75 Erfolge feiern konnte und vor der langen Pause zweimal im November gewinnen konnte. Beim Comeback Mitte April in S├Ârlandet / Kristiansand kam der Orlando Vici Sohn ├╝ber Platz 6 nicht hinaus, das jedoch mit einer starken Kilometerzeit von 1:13,5 ├╝ber 1609 Meter, die hier schon reichen k├Ânnten. Linda Matzky steuert mit Spirit Yankee (Nr. 8 / Linda Matzky) einem 13-j├Ąhrigen (!) Wallach, der bei seinen letzten Auftritten immer brav mitlief, jedoch nie ├╝ber Rang 6 hinauskam. Die ung├╝nstige Startnummer 8 tut ihr ├ťbriges, dass Deutschlands Vertreterin wohl aus den hinteren Regionen wohl nicht wegkommen wird und einfach diesen letzten Wertungslauf auf der doch speziellen Bahn in Momarken einfach genie├čen soll!

Alle Rennen aus Momarken sind nat├╝rlich auf www.pferdewetten.de zu bewetten, und dabei sein lohnt sich, denn f├╝r ├ťberraschungen ist in solchen Wettbewerben immer gesorgt!

Das Team von https://news.pferdewetten.de und von www.pferdewetten.de dr├╝ckt Linda Matzky die Daumen, dass sie heute in Momarken noch ein paar P├╝nktchen einsammelt und einen gro├čen Haken unter diese Europameisterschaft, in der sie Deutschland mehr als w├╝rdig vertritt, machen kann! Lycka till, b├Ąsta Linda (wie die Norweger sagen w├╝rden…).