DrĂŒcken Sie „Enter“, um den Inhalte zu ĂŒberspringen

Sonntag in Karlshorst: Solo fĂŒr Victor Gentz?

(mf) Neun Rennen werden am Sonntag ab 13.30 Uhr angeboten, die zahlenmĂ€ĂŸig besser besetzt sind als bei manch jĂŒngerer Gelegenheit, was den z.T. spĂŒrbar erhöhten Rennpreisen zu verdanken sein könnte. Allein in den Rennen der V6-Wette mit 3.500 Euro Garantie (2.-7. Rennen) starten 47 Pferde, so dass sich ein genauerer Blick auf die beliebte Wettart lohnt. Bei Siegerehrungen könnte es in Anlehnung an das berĂŒhmte Silvester-„Dinner for one“ durchaus heißen „same procedure as last race“, denn Victor Gentz (Foto) ist ein ums andere Mal gut gerĂŒstet. FĂŒnf Mal sitzt der Trainer selber im Sulky, auch in zwei Amateurfahren ist der Stall gut vertreten.

Sieben Chancen

Falls es richtig gut laufen sollte, könnte Victor Gentz in der Trainerwertung Boden gutmachen, wo zum Bronze-Rang derzeit neun Treffer fehlen. Schon in der AuftaktprĂŒfung sieht es nach einem Treffer aus, denn der Klasse-FĂŒnfjĂ€hrige 105 Hockstedt kann nach dem Eindruck des JahresdebĂŒts eigentlich nur an besonderen UmstĂ€nden scheitern. Weniger deutlich steht Gentz zu Beginn der V6-Wette mit 207 Zidane PS heraus, doch nach zwei feinen Platzierungen wird er in der AnfĂ€ngerklasse sicher Favorit und fĂŒr viele möglicherweise sogar Bankpferd werden. Dasselbe gilt nach vier Siegen und zwei Platzierungen bei den letzten sechs Starts fĂŒr 304 Germinal, bevor Gentz kurz verschnaufen kann. Im Amateurfahren V6-3 hofft der Stall auf den laufstarken 406 Happy Jack (Andre Pögel), doch zwei frische Sieger werden nicht leicht aus dem Weg zu rĂ€umen sein. Deshalb wird zu Beginn der zweiten V6-HĂ€lfte der Totokurst fĂŒr Seriensiegerin 505 Ma Bonheur (Victor Gentz) niedriger sein, aber im Ziel steht die Stute gegen einige formstarke Konkurrenten noch nicht. Eher nach einem Platzgeld sieht es im zweiten Amateurfahren fĂŒr 605 Timberlake Diamant (Andre Pögel) aus, doch unbesiegbar muss auch Favorit 603 Pandroklus Eck (Sarah Kube) keineswegs sein. Völlig offen ist ein die V6-Wette abschließende weiteres Rennen der gewinnarmen Klasse, so dass auch die drei Mal platzierte 701 Lesedi La Rona (Victor Gentz) einen Platz auf vielen Wettscheinen einnehmen wird.

pferdewetten.de-Sieger des Tages: 105 Hockstedt, steht nach Klasse weit heraus, doch mit einem kleinen Sieg-Jackpot kann es sogar noch Rendite geben.

pferdewetten.de-Platzpferd des Tages: 801 Lamborghini Bros, trifft es einfacher als bei den letzten Starts und kann vielleicht sogar gewinnen.

pferdewetten.de-Außenseiter des Tages:202 Red Cash, zeigte schon einige Schnelligkeit, wĂ€re fehlerfrei nicht uninteressant.