DrĂŒcken Sie „Enter“, um den Inhalte zu ĂŒberspringen

Mittwoch in Bahrenfeld: PMU-Abend mit Top 3

(mf) Angenehme Temperaturen und ein anspruchsvolles PMU-Programm sind am Mittwochabend eine ideale Basis, um dem Hobby Trabrennsport zu frönen. Sie es vor Ort in Hamburg-Bahrenfeld, wo ab 18.00 Uhr acht Rennen stattfinden, oder zuhause. Die Spitzenfahrer sind vor Ort, denn Michael Nimczyk (13 Siege), Josef Franzl (10) und Marciano Hauber (5) sind die drei erfolgreichsten der bisherigen Hamburger Saison und wollen ihre Bilanz weiter verbessern. Auf die Wetter wartet eine V6-Wette mit 6.000 Euro Garantieauszahlung (2.-7. Rennen) und im 4. Rennen eine Viererwette mit 4.000 Euro Garantie.

Top-Duell

Wenn Michael Nimczyk und Josef Franzl im Rennen aufeinandertreffen, ist das ewig junge Duell nahezu immer auch Bestandteil der Frage nach dem Sieger einer PrĂŒfung. Am Mittwoch hat Nimczyk sechs Fahrten, Franzl ist sogar in allen sieben fĂŒr Profis offenen PrĂŒfungen engagiert. FĂŒnf Mal treffen beide in der mit 6.000 Euro Garantie garnierten V6 aufeinander. Dass immer nur einer von beiden gewinnen kann, ist in Anbetracht weiterer starker GĂ€ste allerdings keineswegs der Fall. Zum Auftakt könnte ein Zweierweg sogar eher aus 203 Simba (Josef Franzl) und 206 Reginald Dwight (Thomas Panschow) bestehen, im anschließenden BĂ€nderstart-Rennen fĂŒr Stuten aus 304 Kathy Scott (Michael Nimczyk) und der zurĂŒckkehrenden ehemaligen Breeders Crown-Siegerin Mylie Scott (Björn Spangenberg). In V3-4 sind sogar eher 407 Lorenzo Idzarda (Marciano Hauber) und 408 Welcome (Kornelius Kluth) die Favoriten und damit auch die ersten Stellpferde fĂŒr die Viererwette, wĂ€hrend in der AnfĂ€ngerklasse das Hauptaugenmerk in Form von 502 Croisette (Michael Nimczyk) und 506 Theresita (Josef Franzl) wieder bei den beiden Top-Stars liegt. Im Rennen der besten Klasse lautet die Frage, ob der kĂŒrzlich imponierend siegreiche 606 Larsson (Thomas Panschow) gegen eine Vielzahl von Herausforderern daran anknĂŒpfen kann, bevor sich zum V6-Abschluss die Amateure treffen und 703 Kastet (Andre Pögel) das veritabelste Bankpferd des Abends sein könnte.

pferdewetten.de-Sieger des Tages: 703 Kastet, fÀngt gut an und hat auf dem Papier maximal einen ernsthaften Gegner.

pferdewetten.de-Platzpferd des Tages: 107 Kira Bo Face, kam in einem Mini-Feld der gehobenen Klasse nicht von hinten weg, etwas leichter ist es hier schon.

pferdewetten.de-Außenseiter des Tages: 305 Rita, steht im zweiten Band nicht unbedingt gĂŒnstig, doch die beiden Auftritte nach der Pause konnten sich sehen lassen.