Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

V86 am Mittwoch aus Visby auf Gotland: Ab auf die Insel!

(jlsr) Dass die Rennen des “STL Sommar 2023” mit Highlights gespickt sind, war in den letzten Wochen nicht zu übersehen, doch auch am heutigen Mittwoch, den 02.08.2023, lohnt sich ab 18:30 Uhr einmal mehr der Blick nach Schweden, denn auf der wunderschönen Insel Gotland lädt die Rennbahn in Visby zu ihrem “Travfest”, und viele zwei- und vierbeinige Stars haben die Reise über die Ostsee gewagt, um neben der finanziell reizvollsten Prüfung, dem “Gotlandslöpningen” über 2120 Meter, ein Stück vom sonstigen üppigen Preiskuchen abzubekommen. Hinzu kommt eine V86, die es in sich hat, so dass auch ohne Jackpot das Mitspielen, natürlich hier auf www.pferdewetten.de, mehr als lukrativ sein dürfte. Und mit den zwei chancenreichen www.pferdewetten.de Bänken dürfte ein Treffer in der V86 durchaus möglich sein:

Generell gilt die Bahn in Visby mit ihrem nur 156 Meter langen Einlauf als eine der kniffligsten im Königreich, weswegen oft auch die Startnummer über Sieg und Niederlage entscheidet. Einen optimalen Mix aus Startnummer und Klasse bringt im ersten V86-Rennen des Abends, einer „STL Bronsdivision“, welche um 19:20 Uhr gestartet und als drittes Rennen der Abendkarte abgehalten wird, Bugatti Hall (Nr. 6 / Claes Sjöström) mit. Der vierjährige Nuncio Sohn war in der letzten Saison bei nahezu allen Jahrgangsvergleichen präsent und hat stets gute Resultate erzielt. Seit dem letzten Winter läuft es jedoch nicht mehr ganz rund, weswegen Claes Sjöström, der in Visby übrigens seit zwei Jahren stets das Bahnchampionat als Fahrer mit den meisten Siegen erzielt, zuletzt von “Aufbaustarts” sprach und heute wieder in die Vollen gehen möchte, wie auch beim Sieg auf der heutigen Bahn vor knapp zwei Wochen. Viele Fans werden auch die von Sybille Tinter trainierte Filippa B.J. (Nr. 9 / Jorma Kontio) als Favoritin sehen, doch der Startplatz sowie die kurze Distanz von 1620 Metern machen wenig Mut auf einen Sieg, doch was die Stute kann, hat sie bereits mehrfach bewiesen und daher sollte sie auf jeden Fall beachtet werden. Vollkommen überzeugen konnte in Jägersro zuletzt Whothehillareyou (Nr. 2 / Stefan Persson), der bei einem optimalen Verlauf hier alle schlagen kann. Doch aufgrund der Ausgangslage und der Klasse dürfte Bugatti Hall heute eine erste lukrative Bank des Abends für die V86 darstellen.

Für die zweite www.pferdewetten.de Bank an diesem Abend braucht man neben ein bisschen Mumm auch ein Glück, doch vieles spricht im Gotlandslöpningen, dem Hauptereignis des Abends an sechster Stelle im Programm und als viertes V86-Rennen, für Titelverteidiger Missle Hill (Nr. 4 / Örjan Kihlström). Auch wenn die letzten Resultate keinen Sieg hervorbrachten, kann der Muscle Hill Sohn heute von seiner Antrittsschnelligkeit profitieren und an die Spitze stürmen. Sollte er unterwegs nicht übermäßig gefordert werden, dürfte der Schützling von Daniel Redén, der im letzten Jahr dieses Hauptereignis ebenfalls gewinnen konnte, heute nicht “zu boxen” sein. Zwar wittern auch die aus schweren V75-Rennen kommende Iceland Falls (Nr. 10 / Magnus Djuse), die jedoch nach dem sensationellen Vorlaufsieg und dritten Platz im Finale des „Sweden Cups“ zuletzt in Kalmar nicht mehr ganz frisch wirkte und mit der Startnummer maximal gehandicapt ist, und der Sieger des „Großen Preis von Deutschland 2021“ Toto Barosso (Nr. 6 / André Eklundh) ihre Chance, doch sollte heute Abend die Stunde von Missle Hill schlagen, der sich den Scheck in Höhe von allein 15.000 Euro für den Sieger einstreichen dürfte und so eine lukrative zweite www.pferdewetten.de Bank darstellt.

Ein fantastischer Abend von der Insel Gotland mit tollem Sport, vielen Topstars und einer V86 mit Potential fĂĽr eine hohe Auszahlung erwartet alle Fans und Freunde des schwedischen Trabrennsports. Daher am besten jetzt schon mitwetten und dabei sein, natĂĽrlich hier auf www.pferdewetten.de !

Die www.pferdewetten.de â€“ Tipps zum V86-Renntag aus Visby vom 02.08.2023:

Siegkandidat des Tages:

V86-6 (Rennen 8): Zweimal überzeugte jetzt Hankypanky Pinkman (Nr. 7 / Örjan Kihlström) in der „Svensk Travliga“, so dass Trainer Daniel Redén entschied, auch hier im Rahmen der „Klass I“ zu starten, so dass der fünfjährige Love You Sohn heute für lukrative Sieg-Odds zu haben sein dürfte.

Platzanwärter des Tages:

V86-8 (Rennen 10): Der letzte Sieg von Lokalmatador Toxic Relation (Nr. 6 / Eva Lundahl) auf der heutigen Bahn war so überzeugend, dass selbst der Kommentator des Rennens sichtlich überrascht und beeindruckt war. Heute trifft es der Intoxicated Sohn weitaus anspruchsvoller an, doch bei einer ähnlichen Leistung wie beim letzten Auftritt in Visby ist eine Top 3 Platzierung zu sehr lukrativen Odds wieder möglich.

Chancenreicher AuĂźenseiter des Tages:

V86-7 (Rennen 9): In diesem über 3120 Meter Bänderstart führenden Marathon-Rennen darf Lucifer Sam (Nr. 12 / Stefan Persson) nicht übersehen werden. Der sechsjährige Habitat Sohn hat zwar zuletzt mehrfach in solchen Vergleichen ein wenig enttäuscht, steht heute aber verlockend günstig im Rennen und könnte mit ein wenig Fortune sogar mehr als ein Platzgeld erreichen.