Dr├╝cken Sie ÔÇ×EnterÔÇť, um den Inhalte zu ├╝berspringen

Das war die Diana

Mit dem Preis der Diana ist, jedenfalls f├╝r mich pers├Ânlich, das zweitwichtigste Rennen des Jahres Geschichte. Im Grunde genommen k├Ânnte man sogar behaupten, dass die Diana sogar wichtiger ist als das Derby, denn hier wird unser zuk├╝nftiges Zuchtmaterial gepr├╝ft. Die Stuten einmal auf Gruppe I-Level zu messen ist sehr wichtig, denn es gibt in einem reinen Stutenrennen in Deutschland nur diese eine M├Âglichkeit – sonst m├╝ssen die Ladies auf Gruppe I-Niveau wieder gegen die Hengste ran. Ich bin daher umso stolzer, dass ich den Preis der Diana zweimal gewinnen konnte.

2023 haben wir aber den wohl spektakul├Ąrsten Diana-Renntag aller Zeiten erlebt. Ich m├Âchte daher dem Team des D├╝sseldorfer Rennvereins meinen gr├Â├čten Respekt aussprechen, denn die Absage war nat├╝rlich bitte, sie war aber auch die einzig richtige Entscheidung, die man in dieser Situation treffen konnte. Die beiden Grupperennen an diesem Tag vorzuziehen und unter einigerma├čen fairen Verh├Ąltnissen noch zu retten, hat ein fettes Dankesch├Ân verdient. F├╝r den Rennverein, die Besitzer und die Pferde w├Ąre eine Verlegung etc. ein Desaster gewesen ÔÇô trotz wirtschaftlichem Schaden, war das aus sportlicher Sicht eine Meisterleistung. Mit Muskoka hat das beste Pferd gewonnen. Mich erinnert dieser Sieg an die besten Zeiten von Andreas Sch├╝tz, denn seine Pferde haben auf knietiefer Bahn immer gegl├Ąnzt, wie zum Beispiel Next Gina, die 2003 die Stutenkrone erringen konnte. Der Boden verlangte nat├╝rlich nach Klasse, Kondition ist bei derartigen Umst├Ąnden aber auch entscheidend.

F├╝r mich war der Sieg umso emotionaler, denn in den Rennfarben von Muskoka habe ich 1997 auf Parista in Bad Harzburg mein allererstes Rennen im Harz gewonnen. Als Besitzer von Parista und nun auch von Muskoka zeichnet unter anderem Lars-Wilhelm Baumgarten, der mit seinem Triumph in Derby und Diana etwas Einmaliges geleistet hat. Und wie ich schon Anfang des Jahres vorausgesagt habe: Besitzergemeinschaften und Syndikate sind die Zukunft des Rennsports. Ich frage mich nur, ob uns Pferde wegbrechen w├╝rden, die die Anteilseigner dieser Zusammenschl├╝sse ansonsten m├Âglicherweise alleine in Training stellen w├╝rden.

Aus Wettsicht war dieses Wochenende ebenfalls nicht schlecht, denn Son Roc konnte das Auktionsrennen zu einer Quote von 196:10 gewinnen. Danke daf├╝r, denn nun ist wieder genug Spielgeld da. Ich hoffe, dass ihr auch dabei wart. Passend dazu habe ich euch noch einen Wett-Tipp ausgegraben, denn am Dienstag kommt im f├╝nften Rennen in Deauville ein Pferd von Jean-Pierre Carvalho an den Start. Alisto King konnte gerade in Clairefontaine eine ├Ąhnliche Pr├╝fung gewinnen und sollte ├╝ber 2000 Meter mit guten Chancen und einer guten Quote unterwegs sein. Passend dazu gibtÔÇÖs den n├Ąchsten Gutscheincode. Mit ÔÇ×HARZ50-VQSHKTÔÇť seid ihr dabei. Meine Meinung.