Dr├╝cken Sie ÔÇ×EnterÔÇť, um den Inhalte zu ├╝berspringen

Sonntag in Daglfing: Top-Renntag mit V6-Jackpot

(mf) 13 Rennen bietet der Daglfinger Saisonh├Âhepunkt am Sonntag, das erste startet um 13.30 Uhr. Mit dem Bayern-Pokal, in dem zwei Derby-Sieger antreten, und zwei TCT-Rennen f├╝r Drei- und Vierj├Ąhrige sind gleich drei Pr├╝fungen mit 20.000 bzw. 25.000 Euro dotiert, so dass nicht nur der Wiesn-Beginn prominente Akteure aus allen Landesteilen und dem Ausland wie nach M├╝nchen gelockt hat. Die V6 bietet ├╝ber die Rennen 6-11 eine Garantie-Auszahlung von 20.000 Euro inkl. 6.397,95 Euro, ├╝ber der Viererwette des 10. Rennens stehen 5.000 Euro und der erstmalige Versuch einer 5 Euro-Finish-Wette ist mit 3.000 Euro garniert.

Duell der Derbysieger

Der Bayern-Pokal, gelaufen mit Viererwette, ist spektakul├Ąr besetzt, treten hier doch mit 1010 Days of Thunder und 1011 Mister F Daag (Foto, Paul Hagoort) zwei ehemalige Derbysieger an. Beide m├╝ssen auf der 2.600 Meter-Distanz ebenso wie der zuletzt einen deutlichen Ansatz zeigende Franzose 1009 Hooper des Chasses (Thomas Reber) 50 Meter aufholen, so dass die Angelegenheit angesichts vieler weiterer aktueller Formpferde aus niedrigeren Gewinnklassen einen sehr offenen Charakter hat. Das trifft auch auf etliche andere Rennen der 1 Euro-V6 zu, weshalb nicht nur dank des Jackpots eine h├Âchst attraktive Quote zu erwarten ist.

pferdewetten.de-Sieger des Tages: 1301 Tequila Sunrise, k├Ânnte trotz der j├╝ngsten Niederlage die geeignete Bank f├╝r die 5 Euro-Finish-Wette sein.

pferdewetten.de-Platzpferd des Tages: 609 Escada, trifft es trotz ├╝berschaubarer Papierform im Handicap als Gewinnreichste recht g├╝nstig an.

pferdewetten.de-Au├čenseiter des Tages: 1009 Hooper des Chasses, hat sich nach der Pause zuletzt endlich angeboten und muss sich auch mit Doppelzulage vor niemandem verstecken.