Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Kanto Avis mit der Gruppe III-Form aus Vincennes das gegebene Pferd!

Auf Course A-Ebene wird der Prix de la Porte de la Plaine entschieden und vierzehn Pferde starten von der 2875m Grundmarke.

Mit wirklich starken Formen reist #10 Kanto Avis an und wenn der Vierjährige seine Vincennes-Leistungen auch in Enghien abrufen kann, dann sollte er hier das zu schlagende Pferd sein. Im Mai konnte er sich in gleich zwei Gruppe III-Rennen auf dem Plateau de Gravelle platzieren und diese Aufgabe sieht auf den ersten Blick schon etwas leichter aus. Zu Beginn des Jahres konnte sich der Sassier-Schützling ein Course A in Cagnes sichern und zeigte dabei, dass er sehr talentiert ist.

Seitdem #5 Edgar Saba in Frankreich zu Hause ist, hat sich der Exploit Caf-Sohn von Start zu Start gesteigert und belegte jetzt drei Mal in Serie den zweiten Platz. In Vincennes sah er vor einem Monat schon wie der sichere Sieger aus und wurde erst auf den letzten 50m abgefangen. Ob die lange Zielgerade in Enghien nach seinem Geschmack ist, wird man sehen. Bei #11 Kataki de Wallis hängt alles an seiner Gangart. Drei seiner letzten zehn Starts konnte er gewinnen, doch muss man sagen, dass er bei den anderen sieben Auftritten immer disqualifiziert wurde und das mahnt schon etwas zur Vorsicht. Heute hat man einen Fahrerwechsel vorgenommen und vielleicht kann ihn Eric Raffin auf den Beinen halten. Läuferisch ist er für ein solches Rennen gut genug.

Trainer Danny Brouwer bietet hier #3 Niagara River auf und die Stute hatte im erwähnten Rennen von Edgar Saba nicht den besten Verlauf. Im Ziel belegte sie Rang Vier und war dabei schon etwas unter Wert geschlagen. Die Vierjährige wird erneut ohne Eisen aufgeboten und sollte um die besseren Prämien mitmischen können. #4 Ek Del Ronco hat den Großteil seiner Karriere in Italien bestritten und war dabei in fünf kleineren Rennen siegreich. Die beste Frankreich-Form zeigte er auf Course B-Ebene in Vincennes und dabei war nur Kataki de Wallis zu stark für den Italiener. Die Speedleistung konnte dennoch gefallen und wenige Meter weiter hätte er wohl sogar noch gewonnen.

pferdewetten.de-Tipp: 10 Kanto Avis – 5 Edgar Saba – 3 Niagara River