DrĂŒcken Sie „Enter“, um den Inhalte zu ĂŒberspringen

Gruppe I Prix Rene Balliere – Amerique-Sieger vs. Elitloppet-Sieger!

Die Elite der französischen Traber gibt sich in diesem Highlight die Ehre und in dieser Autostart-PrĂŒfung ĂŒber den kurzen Weg wird die Startphase schon entscheidend sein.

Nach dem beeindruckenden Erfolg in Solvalla bekommt #7 Horsy Dream unsere Stimme. Der SiebenjĂ€hrige hatte zum Start in das Winter-Meeting große Probleme und man entschied sich schon frĂŒh gegen einen Start im Amerique. In den letzten Wochen blĂŒhte der Belloche-SchĂŒtzling aber wieder so richtig auf und gewann in Enghien auf höchster Ebene in beeindruckender Manier. Seine Leistung aus dem Elitloppet kann man gar nicht hoch genug einstufen, denn dass was der SiebenjĂ€hrige dort zeigte, war atemberaubend.

Der Amerique-Sieger, #4 Idao de Tillard, musste nach neun Siegen in Serie bereits in Caen eine Niederlage einstecken und seine Leistung aus dem Vorlauf zum Elitloppet gibt schon große RĂ€tsel auf. Das war nicht das Pferd was man kannte und man darf gespannt sein, wie er die Strapazen in Solvalla verkraftet hat. In Bestform ist er fĂŒr alle eine schwer zu knackende Nuss. Bei #9 Izoard Vedaquais lief im Amerique vieles nicht nach Wunsch und nach seinem Start im Prix de Paris hat man ihm sehr bewusst eine lĂ€ngere Pause gegeben. In Caen zeigte er dann eine bĂ€renstarke Form und auch in Solvalla war er am Elitloppet-Wochenende auf höchster Ebene erfolgreich. Der Startplatz ist hier natĂŒrlich mehr als anspruchsvoll.

Bei #1 Vivid Wise As zeigt die Formkurve komplett in die falsche Richtung und bei den letzten vier Starts ließ er sehr blass. Hier trauen wir ihm aber zu, sich von besserer Seite vorzustellen und fĂŒr die Überraschung sollte man den Gocciadoro-Vertreter auf der Rechnung haben. #5 Hokkaido Jiel ist seit genau einem Jahr sieglos, doch hat er vor zwölf Monaten genau diese PrĂŒfung gewonnen und der SiebenjĂ€hrige kann tollen Speed entwickeln. Wenn er mit der 5 eine gute Lage bekommt, trauen wir ihm alles zu – Sogar den Sieg.

#2 Elvis du Vallon kam hier vor zwei Wochen im Prix Chambon P sogar vor Hokkaido Jiel ins Ziel und konnte dabei vor allem auf den letzten 150m gefallen. Die heutige Aufgabe ist aber um einiges schwerer und fĂŒr ihn wird es schon schwer, die Form gegenĂŒber dem Dersoir-SchĂŒtzling zu bestĂ€tigen. #3 Inmarosa hat sehr oft vieles gegen sich und war auch wĂ€hrend des Winter-Meetings das eine oder andere Mal unter Wert geschlagen. Ihre Quote sollte sehr lukrativ sein und bei passendem Rennverlauf ist eine PrĂ€mie möglich.

pferdewetten.de-Tipp: 7 Horsy Dream – 9 Izoard Vedaquais – 5 Hokkaido Jiel