Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Nachwuchsreiter im Grupperennen im Sattel – Das gibt es nur in Frankreich!

Eine interessante Note hat das mit 90.000 Euro dotierte Gruppe III-Trabreiten in Enghien. Nur Nachwuchsreiter dürfen hier in den Sattel steigen und das macht die Sache natürlich nicht ganz leicht. Logische Favoritin ist dennoch #11 Geisha Speed, denn die Stute kennt gar keine Fehler und das ist ein großer Vorteil in solch einer Prüfung. Das sie dazu auch noch über genügend Klasse verfügt, um hier ganz vorne dabei zu sein, steht außer Frage. Im Februar konnte die Stute auf höchster Ebene in Vincennes gewinnen und diese Form reicht hier an jeder Ecke aus. Auch die weitere Distanz sollte kein Problem sein und in Enghien hat die Achtjährige auch schon gewonnen.

#8 Go For The Gold versteht sich mit seinem heutigen Reiter bestens und auch wenn er immer mal wieder schwächere Leistungen einbaut, so sollte man ihn hier auf der Rechnung haben. Vor 1 ½ Monaten war er auf dieser Ebene in Vincennes siegreich und besonders die Zeit von 1:11;8 sticht dabei ins Auge. Was bei ihm auffällt ist, dass er nach 55 Starts nun zum ersten Mal in Enghien an den Ablauf kommt. Ein Nachteil? #10 Fulton hat einen sehr erfahrenen Reiter im Sattel, doch braucht man für dieses Pferd eine Gebrauchsanweisung und das mahnt schon etwas zur Vorsicht. Läuferisch braucht sich der Bazire-Schützling hier aber vor keinem Gegner verstecken und wenn er glatt über den Kurs kommt, sollte er um die besseren Prämien mitmischen können.

#6 Fanatic Flash hat in seiner Karriere erst zwei Starts unter dem Sattel absolviert und vielleicht fehlt ihm somit noch etwas Erfahrung für eine solch schwere Prüfung. Vor acht Wochen überzeugte er aber als großer Außenseiter in Caen und wenn er sich noch etwas steigern kann, dann ist er für die lange Quote erneut nicht uninteressant. #1 Hotline de Carsi steht von der Gewinnsumme eigentlich sehr schlecht im Rennen und hat es auf den ersten Blick nicht leicht. In Vincennes belegte die Stute im Juni einen Ehrenplatz auf Course C-Niveau und auch wenn nun ein weiterer Sprung verlangt wird, kann sie vielleicht in die Kombiwetten laufen.

pferdewetten.de-Tipp: 11 Geisha Speed – 8 Go For The Gold – 6 Fanatic Flash