Dr├╝cken Sie ÔÇ×EnterÔÇť, um den Inhalte zu ├╝berspringen

Die gro├če Eiersuche Teil II

Ostersonntag liegt hinter uns und ich hoffe, dass der Osterhase reichlich Ostereier dagelassen hat. Falls nicht, k├Ânnt ihr gemeinsam mit mir noch einmal auf Eiersuche gehen. In K├Âln stehen am Montag ab 14:00 Uhr neun Rennen auf dem Programm. Hier kommen meine Tipps.

Wir starten mit einem D-Rennen f├╝r Stuten ├╝ber 1400 Meter, in dem blaubl├╝tig gezogene Pferde an den Ablauf kommen. Hier kommt alles an den Start, was Rang und Namen hat. Ich denke, dass der Sieg an das Gest├╝t Br├╝mmerhof geht und in K├Âln bleibt. Die Frage ist nur, holt sich Peter Schiergen mit Namoa oder Andreas Suborics mit Wild Perfection diesen Treffer. Wild Perfections Abstammung gef├Ąllt mir etwas besser, da ich ihre Mutter reiten durfte und diese ein richtiges Rennpferd war. Meine Wahl f├Ąllt daher auf die Tochter von Wild Approach.

Weiter geht es mit einem D-Rennen ├╝ber 1850 Meter. Diese Pr├╝fung hat meiner Meinung nach fr├╝her einmal der sp├Ątere Derbysieger Lucky Speed gewonnen und ist deswegen sehr interessant. Das Feld ist zum Niederknien und ich gehe etwas spekulativ mit Goin’, der aus der F├Ąhrhofer Zucht stammt und der f├╝r Axel Kleinkorres an den Start kommt.

Im Ausgleich III ├╝ber 2200 Meter kommt der Schlenderhaner Ezio an den Start. Einen Schlenderhaner sieht man nicht oft in einem Handicap dieser Art und da bin ich nat├╝rlich voreingenommen und denke, dass Peter Schiergens Hengst hier leichtes Spiel haben wird. Ezio ist auch der Wett-Tipp unseres Experten Cevin Chan.

Nun kommt mit Evangelista im Ausgleich II ├╝ber die Meile mein Ding des Tages an den Ablauf. Die Stute aus dem Stall von Andreas Suborics hat sich bei ihrem Aufbaustart in Chantilly Kondition geholt und k├Ânnte damit auch das Sumpfhuhn Camiro schlagen, der beim Jahresdeb├╝t zu einem leichten Sieg kam.  

Das n├Ąchste bombig besetzte Handicap ist ein Ausgleich III ├╝ber 1850 Meter. Ich sehe Aradous weit vorne, der Andrasch, den Priester, Starke im Sattel haben wird und Kondition von der Sandbahn mitbringt. Einen Reiterwechsel gab es auch bei Noble Henry, der nun mit Sibylle Vogt in die Startmaschine einr├╝cken wird. Das d├╝rfte interessant werden.

Das Sauren Dachfonds-Rennen ist das Hauptrennen des Tages. Auf Listenebene kommen hier ├╝ber 1300 Meter die besten Sprinter an den Start. Waldersee war im letzten Jahr zu Saisonbeginn in dieser Klasse direkt erfolgreich. Er kommt nun erstmalig als Wallach und mit Scheuklappen an den Start, was ihn ebenfalls pushen k├Ânnte. Der Gegner ist der Skandinavier Good Eye.

Zur├╝ck im Ausgleich IV geht es erneut ├╝ber 1300 Meter. Ich sage es gern, Robin Weber ist f├╝r mich der beste Schwergewichtsjockey, den wir haben und ich denke daher, dass Asaaleeb gute Chancen haben sollte. Erwin Hinzmanns Wallach kommt au├čerdem mit Kondition aus Frankreich nach K├Âln und trifft es deutlich leichter an.

Der n├Ąchste Ausgleich IV f├╝hrt ├╝ber 1850 Meter und Dr. Boltes Freaky Love wird sich sicher noch verbessern k├Ânnen. Mit Rene Piechulek im Sattel und guter Stallform im R├╝cken, k├Ânnte es gleich zum Sieg reichen.

Im Finale schl├Ągt mein Herz erneut blau-rot, denn im E-Rennen ├╝ber 2200 Meter sattelt Markus Klug den Schlenderhaner Northern Eagle, der nicht nur ein Adlerflug-Sohn, sondern auch der Bruder des guten Northern Ruler ist. Mehr muss an dieser Stelle denke ich, nicht gesagt werden. Meine Meinung.