Dr├╝cken Sie ÔÇ×EnterÔÇť, um den Inhalte zu ├╝berspringen

“Irish Cesarewitch” – O'Brien-Sieger zahlt 151:1

324.000 Euro Preisgeld f├╝r den Sieger und das in einem Handicap. Das allein ist schon ungew├Âhnlich und h├Âchst selten. Noch seltener wird am Sonntag auf dem Curragh aber die Eventualquote des Erstplatzierten im “Friends Of The Curragh Irish Cesarewitch” gewesen sein.

Lesen bei GaloppOnline